Schock-Bilder aus Spanien. So dünn wie aktuell scheint Königin Letizia (43) von Spanien noch nie gewesen zu sein. Es sieht so aus, als hätte die schon immer extrem zierliche Ex-Journalistin noch einmal abgenommen.

Königin Letizia von Spanien
Carlos Alvarez / Freier Fotograf (Getty)
Königin Letizia von Spanien

Bei einem Empfang in Madrid erscheint die Königin in einem eng geschnitten, ärmellosen Kleid. Ein schmaler Gürtel unterstreicht ihre Mini-Taille noch zusätzlich. Und auch ihre Arme sehen noch sehniger als sonst aus. Ist es der Stress? Ist es Magerwahn? Seit vielen Jahren halten sich schon böse Gerüchte um eine Essstörung der Königin. Beim Spanien-Besuch des US-Präsidenten Barack Obama (54) wirkte selbst die so sportlich-schlanke First Lady Michelle Obama (52) irgendwie überdimensional. Fakt ist, dass Letizia sehr auf ihre Ernährung achtet. Süßigkeiten und Fett sind für sie tabu. Daher stellt sie sich laut einem Bericht der spanischen Vanity Fair sogar meist selbst in die Küche. Doch anstatt sündiger Tapas, gibt es dann nur Gemüse und ganz mageres Fleisch.

Prinzessin Letizia von Spanien und Michelle Obama
Pacific Coast News/WENN.com
Prinzessin Letizia von Spanien und Michelle Obama

Die Sorgen um die Letizia werden beim spanischen Volk nach ihren jüngsten Auftritten nicht weniger werden. Vielleicht gönnt sie sich ja doch bald mal ein Stück Schokolade oder einen leckeren spanischen Karamell-Pudding.

Prinzessin Letizia
SIPA / WENN
Prinzessin Letizia