Eigentlich sollten Joey Heindle (23) und seine Verlobte Justine Dippl längst Mann und Frau sein, doch das süße Paar hat die Hochzeit von diesem auf den nächsten Sommer verschoben. Gibt es etwa eine Beziehungskrise bei dem immer so verliebt wirkenden Ex-Dschungel-König und seiner Prinzessin? Nun haben sie sich zu den Gründen für die Terminverschiebung geäußert.

Justine Dippl und Joey Heindle beim Kinderhospiz Charity Open Air in Groß-Gerau
Dirk Zengel (ActionPress)
Justine Dippl und Joey Heindle beim Kinderhospiz Charity Open Air in Groß-Gerau

"Erst die Arbeit, dann das Vergnügen", erklärt DSDS-Joey in der Gala. "Wir waren finanziell auch nicht in der Lage so zu heiraten, wie wir uns das vorstellen. Deswegen haben wir den vernünftigen Weg eingeschlagen." Also eine wirtschaftliche und keine Liebes-Krise. Den Sänger plagen seit vielen Jahren große finanzielle Probleme. In diesem Jahr musste er sogar Privatinsolvenz anmelden. "Ich glaube, es gibt kein Geld oder Luxus auf der Welt, der diesen Moment ersetzen kann", so Joey weiter. Dennoch kann er es kaum erwarten, seiner Justine endlich das Ja-Wort zu geben.

DSDS-Star Joey Heindle
Sascha Steinbach / Getty Images
DSDS-Star Joey Heindle

Gibt es vielleicht sogar eine öffentliche Hochzeit im TV? "Ich kann schon einmal verraten, dass man auf jeden Fall was mitbekommen wird", verspricht Joey weiter. Es wird spannend. Nach all den Promi-Trennungen 2016 ist es schön zu hören, dass bei den beiden anscheinend keine Gefahr besteht. Das Justine und Joey ein echtes Traumpaar sind, seht ihr im Video unter dem Artikel.

Justine Dippl und Joey Heindle
Gulotta, Francesco / ActionPress
Justine Dippl und Joey Heindle