Charmant, liebenswürdig, süß – so kennen die Fans das sympathische Pummelchen Bridget Jones. Der berühmteste Single der Welt begeistert seit gestern wieder zahlreiche Zuschauer in den Kinos. In "Bridget Jones' Baby" wird die tollpatschige Single-Frau erstmals schwanger – allerdings kommen gleich zwei Väter in Frage. Nun äußert der Star des Kult-Streifens in einem Interview, wie Beziehungen ihrer Meinung nach wirklich funktionieren können.

Patrick Dempsey bei "The Late Late Show with James Corden"
Foto, WENN
Patrick Dempsey bei "The Late Late Show with James Corden"

"Vielleicht muss man einfach aufhören zu versuchen, uns Frauen zu verstehen", rät Schauspielerin Renée Zellweger (47) in einem Interview mit der Bild. Die 47-Jährige, selbst bereits einmal geschieden, befindet sich seit 2012 in einer Beziehung mit dem Musiker Doyle Bramhall. Ihr Kollege Patrick Dempsey (50) begrüßt diese Aussage und offenbart, dass er selbst Frauen nie verstanden habe. "Ich bin quasi noch in der Ausbildung und werde es immer weiter versuchen." Und das, obwohl McDreamy, seine Paraderolle in der US-amerikanischen Serie "Grey‘s Anatomy", in seiner beruflichen Karriere den Frauenversteher mimte.

Renée Zellweger bei  der "The Late Late Show with James Corden"
Foto, WENN
Renée Zellweger bei der "The Late Late Show with James Corden"

Eins möchte der 50-Jährige allen Beziehungswilligen da draußen aber mit auf den Weg geben: "Sei du selbst – das ist der Schlüssel!" Er ist und bleibt einfach McDreamy.

Patrick Dempsey, Renee Zellweger und Colin Firth auf der "Bridget Jones Baby"-Premiere in Berlin
Clemens Bilan / Getty Images
Patrick Dempsey, Renee Zellweger und Colin Firth auf der "Bridget Jones Baby"-Premiere in Berlin

Im Folgenden könnt ihr euch anschauen, warum Patrick Dempsey seinem Spitznamen alle Ehre macht.