Lady GaGa (30) hat zwar eine verletzliche Seite, wird auf der Bühne aber auch mal zu einer Rampensau. Damit bei einer wilden Performance nichts schiefgeht und ungewollt Körperteile "Hallo" sagen, die besser verborgen bleiben, lassen sich Stylisten viel einfallen. Für einen Auftritt im US-amerikanischen TV griff der Stylist der "PokerFace"-Sängerin heimlich besonders tief in die Trickkiste.

Sängerin Lady Gaga
Christopher Polk / Staff (Getty)
Sängerin Lady Gaga

Damit Stefani Germanotta, wie GaGa wirklich heißt, keine unerwünschte Garderobenfehlfunktion in die Quere kommt, befestigte ihr persönlicher Mode-Experte die Unterwäsche der Sängerin mit Kleber im Intimbereich. Die ungewöhnliche Methode offenbarte die Lady nun in der Radio-Show von Moderator Howard Stern (62): "Ich könnte meinen Stylisten, auch wenn ich ihn sehr liebe, vor einen Bus werfen. Bei 'Saturday Night Live' hat er mir meine Unterwäsche an 'du weisst schon was' geklebt. Ohne zu fragen."

Lady GaGa im Oktober 2016 in der Show "Saturday Night Live" in New York.
WENN
Lady GaGa im Oktober 2016 in der Show "Saturday Night Live" in New York.

Bemerkt hat die Ex-Verlobte von Schauspieler Taylor Kinney (35) die Bastelaktion erst nach dem Auftritt, wie sie erzählt: "Brandon macht mich immer fertig, aber er sieht mir nie zu, wenn ich auf der Bühne bin, aus Angst es könnte etwas herausfallen. Er hat es mir nicht gesagt, sondern einfach getan. Als die Show vorbei war, wollte ich aufs Klo und dachte: 'Was zur Hölle? Ich kriege meine Unterhose nicht runter!'" Ob der Stylist noch immer für die New Yorkerin arbeitet, ist zwar nicht bekannt, aber es klingt nicht, als sei sie sehr böse auf ihn.

Lady GaGa in London
Tim McLees/WENN.com
Lady GaGa in London

Wie freizügig Lady GaGa auf der Straße unterwegs ist, seht ihr in unserem Video.