Bereits Anfang Oktober fand der furchtbare Raubüberfall auf Kim Kardashian (36) in Paris statt. Seitdem sind immer mehr neue Details ans Licht gekommen. Sogar Kims deutscher Bodyguard Pascal Duvier (43) geriet für kurze Zeit in den Fokus der Ermittlungen, weil er pleite sein soll. Kim sprach ihm allerdings zunächst ihr vollstes Vertrauen aus. Auf den neuesten Fotos von Kim und ihrem Freund Jonathan Cheban sieht man den Hünen aber nicht mehr an ihrer Seite...

Pascal Duvier und Kim Kardashian in Paris
Cyril Moreau / Bestimage / ActionPress
Pascal Duvier und Kim Kardashian in Paris

Hat Kim Pascal Duvier nun doch gefeuert? In den letzten Wochen vor dem Überfall tauchte kaum ein Paparazzi-Foto von Kim auf, auf dem Pascal nicht an ihrer Seite war. Erst kurz vor dem Verbrechen in Paris wehrte er sogar noch einen Stalker von Kim ab. Es schien, als würde er alles dafür tun, den Reality-Star zu schützen. Kim bedankte sich sogar mit einem Facebook-Schnappschuss indirekt für seine Dienste, erklärte: "Dieser Typ ist immer in Reichweite!" Ob er womöglich doch als Tippgeber für den Überfall fungierte, wie von vielen vermutet wurde?

Kim Kardashian und ihr Bodyguard Pascal Duvier
Agence / Bestimage / ActionPress
Kim Kardashian und ihr Bodyguard Pascal Duvier

Auffällig ist es auf jeden Fall, dass Pascal Duvier nun nicht mehr an Kims Seite zu sein scheint. Stattdessen scheint sie sich einen neuen Bodyguard "zugelegt" zu haben.

Kim Kardashian wird von Bodyguard Pascal Deuvier vor Stalker beschützt
Cyril Moreau / Bestimage / ActionPress
Kim Kardashian wird von Bodyguard Pascal Deuvier vor Stalker beschützt

Seht euch im folgenden Video an, wie wütend Kims Liebster Kanye West (39) auf Jay-Z (46) und Beyoncé Knowles (35) ist.