Das Liebes-Aus von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) bestimmt derzeit die Schlagzeilen. Nach über fünf Jahren Beziehung haben die zwei nun ihre Trennung bekanntgegeben. Die Scheidung ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Ein Anwalt erklärte aber nun gegenüber Promiflash, was in diesem Falle auf die beiden zukommen würde.

Pietro und Sarah Lombardi
Action Press / Wieck,Thomas
Pietro und Sarah Lombardi

"Die Scheidung würde erst einmal voraussetzen, dass man ein Jahr getrennt lebt. Außer man hat nicht sogenannte 'Härtefallscheidung'. Eine Härtefallscheidung tritt beispielsweise ein, wenn in einer Ehe körperliche Gewalt herrscht. Dieser Fall liegt hier nicht vor", erzählte Anwalt Martin Lauppe-Assmann im Interview. "Erst, wenn das Trennungsjahr vollzogen wurde, kann die Scheidung eingereicht werden." Das bedeutet, dass Sarah und Pietro erst einmal einige Monate voneinander getrennt leben müssten. Gerüchten zufolge seien die beiden bereits aus ihrem gemeinsamen Haus in Hürth ausgezogen – der erste Schritt sei damit getan.

Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch Awards in Düsseldorf
Action Press / Voß, Cindy
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch Awards in Düsseldorf

"Diese Zeit gilt quasi als 'Bedenkzeit': Dinge wie Unterhalt, Umgang mit den Kindern, Vermögensangelegenheiten und Ähnliches können bereits im Trennungsjahr einvernehmlich geregelt werden. Also man muss nachweisen, dass man ein Jahr getrennt gelebt hat. Erst dann kann die Scheidung eingereicht werden", führte der Experte weiter aus.

Pietro und Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"
Action Press / Ohlenbostel,Guido
Pietro und Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"

Seht im Video noch einmal die süßesten Momente des einstigen Traumpaares.