Es ist wohl die aufregendste Nachricht des Tages: ABBA kommen zurück! 30 Jahre nach der Trennung der weltberühmten Interpreten von Songs wie "Dancing Queen" oder "Waterloo" planen die Schweden endlich ein neues Projekt. Zusammen mit dem Musikproduzenten Simon Fuller (56) will das Quartett um Anni-Frid Lyngstad (70), Björn Ulvaeus (71), Benny Andersson (69) und Agnetha Fältskog (66) den Fans endlich das geben, wonach sie sich so sehr gesehnt hatten: eine Rückkehr der Kultgruppe.

ABBA heute
Facebook/ABBA
ABBA heute

Bereits vor einigen Monaten hatten die etwas gealterten Musiker bewiesen, dass sie es immer noch können. Das Ziel der schwedischen Popstars sei es jetzt, "eine Entertainmenterfahrung zu kreieren, die es einer neuen Generation von Fans ermöglichen wird, ABBA auf eine Art zu sehen, zu hören und zu fühlen, die bisher unvorstellbar war", schreibt die Band auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. Dabei sollen neueste Technologien aus dem Virtual-Reality-Bereich zum Tragen kommen. Fuller arbeitet gerade an einer Art "digitalem Menschen" und wird wahrscheinlich auch die Mitglieder der Band als Avatare auf die Bühne bringen, wie Spin berichtet. Und auch auf eine Sorge vieler Fans gehen die Musiker ein. "Die Mitglieder von ABBA werden über den gesamten kreativen Prozess hinweg beteiligt sein. Dadurch wird die Authentizität der Band bewahrt."

Die Band ABBA
Facebook/ABBA
Die Band ABBA

"Wir lieben es, etwas Neues und Dramatisches zu schaffen", schwärmt Mitglied Benny Andersson. Und auch Anni-Frid freut sich auf die legendäre Rückkehr: "Unsere Fans weltweit bitten uns immer um eine Wiedervereinigung. Deshalb hoffe ich, sie sind so aufgeregt, wie ich es bin!" Weitere Infos zu dem Comeback gibt es leider erst 2017. Doch Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Die schwedische Band ABBA
Facebook/ABBA
Die schwedische Band ABBA