Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) haben am Mittwoch ganz offiziell ihre Trennung bekannt gegeben. Da die beiden vorher ihre Liebe in aller Öffentlichkeit präsentiert haben, müssen sie nun wohl auch in den sauren Apfel beißen und auch ihr Liebes-Aus mit der Außenwelt teilen, auch wenn das ganz offensichtlich schmerzt. Warum dieser Weg für den angeblich betrogenen Pietro einfacher wird, erklärt Rocco Stark (30) im Promiflash-Interview. Er führte eine öffentliche Beziehung mit Kim Gloss (24) und bekam ein gemeinsames Kind mit ihr, bevor die beiden sich wieder trennten.

Rocco Stark und Michelle
Instagram / --
Rocco Stark und Michelle

"Sie wissen ja, auf was sie sich eingelassen haben. Sie sind ja beide nicht doof", erzählt der Schauspieler zunächst ganz diplomatisch auf der Halloween-Party von Natascha Ochsenknecht (52) im Promiflash-Interview. Und dann bringt er die Sache auf den Punkt: "Für Pietro ist es jetzt offiziell die beschissenere Situation, aber auch die einfachere. Auf Sie wird jetzt eben mit dem Finger gezeigt."

Rocco Stark bei "Movie Meets Media" in Hamburg
Oliver Hardt/Getty Images
Rocco Stark bei "Movie Meets Media" in Hamburg

Da Sarah ihren Ehemann betrogen haben soll, stellen sich viele gegen sie, starten sogar regelrechte Hetzkampagnen im Internet, ohne Details und Hintergründe wirklich zu kennen. Sarah muss sich in dieser Zeit ein dickes Fell zulegen.

Pietro und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Action Press / Gregorowius,Stefan
Pietro und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016

Daddy Rocco weiß, was jetzt wirklich zählt: "Ich kann den beiden nur wünschen, dass sie sich ein bisschen Zeit nehmen und nicht von Einem zum Nächsten hüpfen und gucken, dass sie das Beste für ihr Kind machen."

Schaut euch im folgenden Clip an, was Sarah eigentlich zur Trennung von Pietro sagt.