Die Grammy Awards haben sich in den letzten 57 Jahren ohne Frage zur wohl wichtigsten Auszeichnung des Musikgeschäftes entwickelt. Nur das "Who is Who" der Szene durfte sich bisher über eines der begehrten goldenen Grammophone freuen. Eine, die sich definitiv in die Riege der Mega-Stars einreihen darf, ist Ausnahmekünstlerin Beyoncé (35). Sie gehört mit 20 erstandenen Preisen zu den meist ausgezeichnetsten Künstlerinnen aller Zeiten. Kein Wunder, dass sie jetzt als Act für die nächste große Show in Betracht gezogen wird.

Beyoncé bei den Grammy Awards 2015
Frazer Harrison / Getty Images
Beyoncé bei den Grammy Awards 2015

Sechs Mal stand Beyoncé bereits als Solokünstlerin auf der großen Bühne der Grammy-Verleihung und offenbar dürfen sich ihre Fans bereits auf eine siebte Performance freuen. Wie "The Bey Hive Team", eine Fan-Seite der Sängerin, jetzt via Twitter verkündete, soll ihr Idol auch im nächsten Jahr für das hochklassige Line-up berücksichtigt worden sein: "Wir können exklusiv verkünden, dass Beyoncé bereits für eine Performance bei den 59. jährlichen Grammys am 12. Februar angeheuert wurde." Wie viel Wahrheitsgehalt in der Meldung steckt, ist bislang nicht klar. Eine offizielle Bestätigung des Veranstalters, der National Academy of Recording Arts and Sciences in Los Angeles, steht bislang nämlich noch aus.

Beyonce bei den Grammy Awards 2016
Robyn Beck / Getty Images
Beyonce bei den Grammy Awards 2016

Möglich wäre eine Performance der US-Amerikanerin aber, schließlich überraschte Bey in den letzten Monaten nicht nur mit neuem Album, sondern auch mit ihrer gefeierten Formation World Tour und einem Gast-Auftritt während der Super Bowl Halbzeitshow.

Beyonce auf der Bühne des "Tidal X: 1015"-Events in New York
Larry Busacca / Getty Images
Beyonce auf der Bühne des "Tidal X: 1015"-Events in New York

Welchen Schock-Moment sie erst kürzlich bei einem Konzert erleben musste, seht ihr im Clip: