Seit 2014 ist er bei Die Höhle der Löwen mit dabei: Jochen Schweizer (59) gehört zu den drei absoluten Urgesteinen der TV-Show. Nun gibt er bekannt, dass er das beliebte Format verlassen wird. Staffel drei ist die letzte mit dem Erlebnisunternehmer als Investor.

Jochen Schweizer und Ralf Dümmel
VOX / Benno Kraehahn
Jochen Schweizer und Ralf Dümmel

Bereits am 12. Oktober wurde von VOX eine vierte Staffel der Sendung bestellt. Nun ist klar: Bei dieser wird Jochen Schweizer nicht mehr mit dabei sein, dies bestätigt er jetzt gegenüber Focus und gibt außerdem an: "Ich bin dem Sender VOX und der Produktionsfirma Sony Entertainment unendlich dankbar, dass ich dieses einzigartige TV-Format von Anfang an, über drei erfolgreiche Jahre hinweg, begleiten durfte." Weiterhin sagt er, dass er sehr glücklich darüber ist, "einige vielversprechende Start-ups" mit seinem Fachwissen und natürlich seinem Eigenkapital unterstützen zu dürfen.

Jochen Schweizer beim Deutschen Filmpreis 2016
Mathis Wienand / Getty Images
Jochen Schweizer beim Deutschen Filmpreis 2016

Auch die Gründe für seinen Ausstieg erläutert er: Von nun an wolle er sich voll und ganz auf sein eigenes Projekt kümmern. Denn am 4. März 2017 soll in Taufkirchen bei München die Jochen-Schweizer-Arena öffnen.

Scuddy-Gründer bei "Die Höhle der Löwen"
VOX / Bernd-Michael Maurer
Scuddy-Gründer bei "Die Höhle der Löwen"

Ob Frank Thelen (41), Judith Williams (44), Ralf Dümmel (49) und Carsten Maschmeyer (57) im kommenden Jahr wieder bei der Unterhaltungsshow als Löwen mit dabei sein werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.