Gestern Abend lief bereits die letzte Folge der dritten Staffel Die Höhle der Löwen. Besonders ein Neuzugang nutzte seinen Sitz in der Jury: Denn er setzte die insgesamt höchste Summe der vergangenen Folgen ein.

Die Höhle der Löwen
Foto, Vox
Die Höhle der Löwen

Mehr als drei Millionen Euro investierte der Unternehmer Ralf Dümmel in über 20 Deals. Dabei hatte der 49-Jährige das vorher überhaupt nicht geplant. "Ich dachte mir nach der ersten Aufzeichnung: Du machst jetzt 20 Angebote, keiner nimmt dich und irgendwann im November gehst du durch Deutschland und die Leute lachen dich aus – das ist der, mit dem keiner was zu tun haben will", erzählte der Vertriebsprofi gegenüber der Bild. Dass es dann doch ganz anders kam, hätte er nicht zu träumen gewagt. "Ich hatte sehr viel Angst vor der Staffel, um ehrlich zu sein. Mich kannte niemand bis dahin. Ich dachte mir, dass sich viele sicherlich fragen, ob mein Platz einfach mit irgendjemand besetzt werden musste. Ich habe Bedenken gehabt, dass sich niemand für mich entscheidet, wenn da die anderen vier Löwen sitzen."

"Die Höhle der Löwen"-Cast
VOX / Benno Kraehahn
"Die Höhle der Löwen"-Cast

Und die zukünftigen Geschäftspartner haben sich mit Sicherheit keinen schlechten Investor ausgewählt. Mittlerweile soll Ralf Dümmel (49) rund 250 Millionen Euro Umsatz mit seinem Unternehmen DS Gruppe erwirtschaftet haben. Aus diesen Gewinnen hat er die Beteiligungsfirma DS Invest gegründet, über die er die Deals in der Sendung eingefädelt hat. Doch wie findet ihr das neue Jury-Mitglied? Stimmt im angefügten Voting darüber ab!

Ralf Dümmel und Frank Thelen in der zweiten Folge "Die Höhle der Löwen" 2016
VOX / Bernd-Michael Maurer
Ralf Dümmel und Frank Thelen in der zweiten Folge "Die Höhle der Löwen" 2016

Wie gefällt euch Ralf Dümmel als Jury-Mitglied?

  • Ich finde ihn super.
  • Mich gefällt er überhaupt nicht.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 6.364 Ich finde ihn super.

  • 147 Mich gefällt er überhaupt nicht.