Die Höhle der Löwen ist ein gigantischer Erfolg. Dennoch wird auch immer wieder Kritik an der VOX-Gründershow laut: Zu unrealistisch, zu schnell, zu viele geplatzte Deals. Einer der Löwen hat jetzt zurückgebrüllt: Frank Thelen (41) hat sich zu der Kritik an der Sendung geäußert.

Die Höhle der Löwen
--, --
Die Höhle der Löwen

Vor Kurzem hatte Risikokapital-Anleger Olaf Jacobi im Business Insider Deutschland "Die Höhle der Löwen" scharf kritisiert: Der Sendung fehle, "wie auch bei anderen Sendungen an der Schwelle zum Trash-TV, schlichtweg der Bezug zur Realität." So stünden die Gründer in der Show den Investoren oft hilflos gegenüber, in der Realität herrsche Augenhöhe. Auch die Geschwindigkeit, in der Deals abgewickelt werden, ist laut Jacobi im wahren Investorenleben geringer: In der Show würden die Entscheidungen in Rekordzeit geschehen, in der Realität brauche ein gutes Investment seine Zeit.

Frank Thelen im Juli 2016 bei einem Pressetermin für "Die Höhle der Löwen"
WENN
Frank Thelen im Juli 2016 bei einem Pressetermin für "Die Höhle der Löwen"

Frank Thelen antwortet im Business Insider auf diese Kritik: "Alle Deals aus der Show sind sehr nah an der Realität. Der Unterschied ist, dass wir nur eine kurze Zeit haben, die Wirtschaftsprüfung zu dem entsprechenden Unternehmen zu machen. Klar, die zwei Stunden werden auf 20 Minuten verkürzt, damit Deutschland auch zuschaut. Trotzdem ist es sehr nah an der Realität."

Jochen Schweizer und Frank Thelen bei einer Preisverleihung im November 2015 in Köln
Hannah Aspropolous/WENN.com
Jochen Schweizer und Frank Thelen bei einer Preisverleihung im November 2015 in Köln

Doch der Löwe, der in der Gunst der Zuschauer im soliden Mittelfeld liegt, sieht selbst auch Schwachpunkte der Sendung: "Ich bin offen für Kritik und wir hatten auch einige schwache Gründer und Produkte." Dass im vergangenen Jahr 15 von 21 vor der Kamera verabredeten Deals platzten, läge auch an der gründlichen Prüfung der Unternehmen, sagt Thelen und erklärt: "Das werde ich so immer knallhart durchziehen, weil es mein Geld ist. Ich investiere nur dann Geld, wenn der Gründer und Produkt das hält, was er in der Show versprochen und gezeigt hat." Dennoch sei die Zahl der geplatzten Deals zu hoch, die dritte Staffel werde hier deutlich besser abschneiden. Welche TV-Sendung deutlich weniger erfolgreich war und mittlerweile abgesetzt wurde, erfahrt ihr in unserem Video.