Sing meinen Song ist ein absolutes Erfolgsformat. Die Sendung, bei der Promis Songs anderer Künstler neu interpretieren, geht schon bald in die nächste Staffel. Und in der wird es so einige Änderungen geben. Die Cowboys von The BossHoss werden in die Fußstapfen von Xavier Naidoo (45) treten und die Show moderieren. Auch bei den anderen Musikern gibt es frischen Wind, in der neuen Staffel sind unter anderem Lena Meyer-Landrut (25), Gentleman (42) und Paddy Kelly (38) dabei. Mit von der Partie ist auch "Au Revoir"-Sänger Mark Forster (32), der jetzt im Promiflash-Interview verriet, was er von der Show erwartet.

The BossHoss in der "NDR Talk Show"
Christian Augustin / Getty Images
The BossHoss in der "NDR Talk Show"

"Na ja, ich weiß es ja selber nicht. Es ist ja für mich auch ein Experiment. Ich hab natürlich die vergangenen Staffeln mitgekriegt und finde, es ist ein cooles, spannendes Format", erzählt er Promiflash bei der Filmpremiere von "Willkommen bei den Hartmanns".

Xavier Naidoo in der dritten Folge von "Sing meinen Song"
VOX / Markus Hertrich
Xavier Naidoo in der dritten Folge von "Sing meinen Song"

Doch was genau auf ihn zukommen wird, scheint ihm nicht klar zu sein: "Ich freue mich über die Leute, die da mitmachen. Natürlich Lena und auch Gentleman ist ein großartiger Künstler, aber alle anderen auch. Das wird spannend. Ich weiß selber noch nicht, was mich erwartet", führt er fort.

Mark Forster und Lena Meyer-Landrut in Berlin
AEDT/WENN.com
Mark Forster und Lena Meyer-Landrut in Berlin

Seht im Clip das komplette Interview mit dem sympathischen Musiker.