Es war ein Schock für die Fans: Der Trennungskrieg zwischen Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) hat einen neuen traurigen Höhepunkt erreicht, als gestern Nacht die Polizei wegen angeblicher häuslicher Gewalt bei dem Paar anrücken musste. Der Sänger hat sich bereits entschuldigt und beharrt darauf, seine Ex nur geschubst zu haben. Nun gibt es neue Details zu den Hintergründen der Auseinandersetzung.

Pietro und Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"
Action Press / Ohlenbostel,Guido
Pietro und Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"

Ein Freund des Paares erklärte gegenüber Bild: "Sie haben sich getroffen, um Alessio zu übergeben. Dann kam es zum Streit. Sarah ist Pietro zuerst nahgekommen, packte ihn hart am Arm. Dann hat er sie weggeschubst. Pietro ist kein Schläger." Auch der 24-Jährige selbst gab dem Blatt ein Statement und verteidigt weiterhin, dass es sich nur um einen kleiner Schubser aus Reflex gehandelt habe.

Pietro Lombardi
Sascha Steinbach/Getty Images
Pietro Lombardi

"Für mich ist das alles sehr unangenehm. Ich habe den Beamten erklärt, dass sie mich gerne mitnehmen können, wenn sie nur einen Kratzer von mir bei Sarah finden. Sie haben nichts gefunden", rechtfertigte sich Pietro weiter. Es sei einfach alles sehr emotional für ihn. Was genau vorgefallen ist, werden die weiteren Ermittlungen klären.

Sarah und Pietro Lombardi beim Finale von "Let's Dance" in Köln
Andreas Rentz / Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi beim Finale von "Let's Dance" in Köln

Pietros erste Statement nach dem Polizeieinsatz seht ihr im Video.