Die Nachricht über den Polizeieinsatz bei Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) schockierte die gesamte Fan-Gemeinde des ehemaligen DSDS-Traumpaares. Nun meldet sich Pietro erstmals zu Wort und bestätigt den Vorfall.

Der Sänger scheint die Vorwürfe der Körperverletzung nicht abzustreiten, ist allerdings offenbar der Meinung, dass es keinen Polizeieinsatz gebraucht hätte. "Ich glaube, gestern hätte es keine Polizei gebraucht. Auseinandersetzungen gibt es halt, so ist das Leben. Ja, ich habe sie von mir weggeschubst, vielleicht war das nicht gerade gut, aber dass die Polizei auf einmal da stand, habe ich trotzdem nicht verstanden", äußert sich Pietro auf Facebook.

Für ihn scheint die ganze Situation also offenbar überhaupt nicht so schlimm zu sein. Er wünscht seinen Fans sogar noch einen schönen Tag, postet zwei lachende Smileys zu dem Statement. Für Sarah scheint der Vorfall in der Wohnung in Brühl viel schlimmer gewesen zu sein, sie erstattete sogar Anzeige wegen Körperverletzung, wie die Polizei bestätigte.

Pietro und Sarah Lombardi im April 2016 in KölnAndreas Rentz/Getty Images
Pietro und Sarah Lombardi im April 2016 in Köln
Sarah Lombardi bei "Let's Dance" in KölnSascha Steinbach/Getty Images
Sarah Lombardi bei "Let's Dance" in Köln
Sarah und Pietro Lombardi beim "TV Total"-TurmspringenDominik Bindl/Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi beim "TV Total"-Turmspringen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de