Da hat aber jemand gute Laune! Hayden Panettiere (27) hat ihre Fans in den letzten Monaten mit ihrem Schicksal zutiefst berührt: Sie sprach ganz offen über ihre postnatale Depression nach der Geburt von Töchterchen Kaya. Diese dunklen Stunden scheint sie nun überwunden zu haben, denn auf aktuellen Bildern zeigt sich die Amerikanerin mit einem Strahlen im Gesicht.

Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere und Töchterchen Kaya
Twitter / Hayden Panettiere
Wladimir Klitschko, Hayden Panettiere und Töchterchen Kaya

Roter Badeanzug, Flip-Flops und ein Lächeln auf den Lippen: Das sieht doch nach einem entspannten Urlaub aus. Hayden Panettiere gönnt sich gerade eine kleine Auszeit am Toten Meer und signalisiert ihren Fans damit, dass es ihr nach ihrer Depression wieder gut geht. "Ich schwimme tatsächlich im Toten Meer! Das ist einer der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe", schwärmt sie bei Twitter von der kleinen Bade-Session.

Hayden Panettiere mit ihrem Bruder und Tochter Kaya
Twitter / haydenpanettiere
Hayden Panettiere mit ihrem Bruder und Tochter Kaya

In den letzten Wochen verbrachte Hayden besonders viel Zeit mit ihrer Familie und genoss dabei vor allem die gemeinsamen Momente mit ihrer Tochter Kaya. Diese Quality-Time mit ihren Liebsten sowie ihre Therapie scheinen der 27-Jährigen geholfen zu haben, aus ihrem psychischen Tief herauszukommen. So plant sie mit Partner Wladimir Klitschko (40) sogar schon das zweite Kind.

Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere in der Sonne
Twitter / Hayden Panettiere
Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere in der Sonne