Alle kennen ihren nackten Körper – für Saskia Atzerodt kein Problem! Nach dem Wirbel um ihre Escort-Auktion verrät die ehemalige Bachelor-Kandidatin nun, dass sie sich jederzeit wieder für Fotoshootings ausziehen würde. Mit Promiflash sprach Saskia über das entspannte Verhältnis, das sie zu ihrem Körper hat.

Saskia Atzerodt
Instagram / --
Saskia Atzerodt

Auch wenn ihre Fotos im Playboy laut eigener Aussage erst einmal eine Ausnahme waren, so kann sich Saskia Atzerodt doch vorstellen, wieder nackt vor der Kamera zu stehen. Sie verriet: "Ich steh zu meinem Körper, und warum soll ich den dann nicht zeigen? Den hat eh schon ganz Deutschland gesehen!" Also keine Scheu vor Nacktauftritten – so würde sie sich auch für andere Magazine ablichten lassen, sagte das Playmate.

Saskia Atzerodt, Playmate
Instagram / --
Saskia Atzerodt, Playmate

Die Schlagzeilen um ihre Person zielen fast immer auf Äußerlichkeiten, doch für Saskia spielt das nur eine Nebenrolle, wenn es um Schönheit geht. "Für mich zählt einfach der Charakter. Da kann man noch so viel Make-up ins Gesicht schmieren, wenn das Menschliche nicht passt", meint Saskia. In einem früheren Promiflash-Interview hatte sie sich begeistert von ihren Playboy-Fotos gezeigt, weil diese sie eben zeigten, wie sie sei: "Ich bin einfach natürlich, so wie ich bin und so gefallen mir auch die Fotos und so gefallen sie auch den anderen Leuten."

Saskia Atzerodt bei der "Alpin Juwel Cart Trophy"
Facebook / --
Saskia Atzerodt bei der "Alpin Juwel Cart Trophy"

Ob Saskia trotz ihres Escort-Skandals zum Playmate des Jahres gekürt werden kann, erfahrt ihr im folgenden Video.