Das Trennungsdrama um Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin Helena Fürst (42) nimmt aktuell kein Ende. Alles begann mit einer Ebay-Auktion. Dort versteigerte sich die ehemalige Fernsehanwältin nämlich selbst. Gewinner des ungewöhnlichen Dates: Schlagersänger Ennesto Monté. Bereits wenige Tage darauf präsentierten sich die zwei als Paar – kurz danach folgte allerdings prompt die Trennung. Kürzlich gab Ennesto zu, dass es sich bei der Beziehung zu seiner Liebsten anfangs nur um eine PR-Aktion handelte. Doch was so "professionell" begann, entwickelte sich von ihrer Seite aus zu ernsten Gefühlen. Gegenüber Promiflash verriet der Musiker: Er wolle jetzt entscheiden, ob ihre Liebe doch noch eine wahre Chance verdiene! Könnte aus der anfänglichen PR-Liebe etwa doch mehr werden?

Helena Fürst beim Opernball in Wien 2016
Starpix / picturedesk.com
Helena Fürst beim Opernball in Wien 2016

Um ihren gemeinsamen Song zu promoten, starteten Helena und Ennesto eine waschechte PR-Liebe. "Höllena" schien das allerdings nicht zu reichen. "Doch nach kurzer Zeit hat sich Helena verliebt – 'echt verliebt' – und das hat alles verändert", gab der Musiker zu. Bisher sah er sich mit der veränderten Situation überfordert. Jetzt überlegt er allerdings, der kürzlich gescheiterten Beziehung noch eine wahre Chance zu geben.

Ennesto Montè, Schlagersänger
Facebook / --
Ennesto Montè, Schlagersänger

"Ich hatte am Anfang gar keine Gefühle für Helena, nicht einmal sympathisch fand ich sie. Aber mit der Zeit, denke ich, habe ich mich an sie gewöhnt", verriet Ennesto. Wenn das nicht nach der wahren Liebe klingt. Jetzt wolle er sich eine Woche Zeit nehmen, um ein endgültiges Urteil zu treffen. Erst dann entscheidet sich also, ob es für die Streithähne doch noch ein Happy End geben wird.

Ennesto Monté und Helena Fürst
Facebook / --
Ennesto Monté und Helena Fürst

Mehr zu Helena seht ihr im folgenden Clip.