Er ist der wohl angesagteste Schmusesänger der Gegenwart: Mit herrlich romantischen Songs wie "Thinking Out Loud" bringt Rotschopf Ed Sheeran (25) wirklich reihenweise Frauenherzen zum Schmelzen – so auch das der schwerkranken Melody Driscoll (9). Die besuchte Ed jetzt nämlich im Krankenhaus – und erfüllte ihr damit einen Lebenstraum!

Ed Sheeran bei den EMAs 2015 in Mailand
Anthony Harvey / Getty Images
Ed Sheeran bei den EMAs 2015 in Mailand

Ein Jahr lang hatte Mama Katrina auf Facebook darum gekämpft, ihrer kranken Tochter Melody ihren größten Wunsch zu erfüllen. Und schließlich klappte es: Endlich kam ihr großes Idol Ed Sheeran in die Klinik, um die kleine Patientin zu besuchen. Mit im Schlepptau? Seine Ukulele! Denn Melody durfte mit ihrem Lieblingsstar nicht nur ein paar ganz magische Momente verbringen – sie bekam sogar ihr eigenes Privatkonzert. Ein einmaliges Erlebnis für Sheerans größten Fan!

Melody Driscoll
Facebook / --
Melody Driscoll

Mit ihren gerade einmal neun Jahren musste Melody schon einiges über sich ergehen lassen: Das britische Mädchen leidet unter dem seltenen Rett-Syndrom – einer Krankheit, die die Entwicklung des Gehirns extrem stark beeinträchtigt und damit zu schwersten Behinderungen führt. Ganze 40 Mal musste sich Melody schon unters Messer legen, das Krankenhaus konnte sie bisher so gut wie nie verlassen. Was hat die Kleine so lange durchhalten lassen? Ihre Mama Katrina ist sich da ganz sicher: Die Liebe zu ihrem Idol Ed Sheeran! "So oft habe ich sie fast verloren, weil sie aufgegeben hatte, aber sobald wir deine Musik angemacht haben, hat Melody wieder angefangen zu kämpfen. Du hast sie am Leben gehalten, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie kämpft nur wegen dir", schrieb sie nach Sheerans Besuch auf Facebook. Einfach nur rührend!

Ed Sheeran, Sänger
Theo Wargo/ Getty Images
Ed Sheeran, Sänger

Nach fünf erfolgreichen Jahren im Musikbusiness hatte der Musiker im Winter letzten Jahres angekündigt, nun etwas kürzer treten zu wollen. Doch sobald ihn Melodys Geschichte erreichte, musste er wohl einfach handeln. Hut ab vor so viel Fanliebe!

Schaut euch im folgenden Video an, wie happy Melody bei ihrer ganz persönlichen Akustikversion von "Photograph" war: