Die Omas der sechs Tage alten Dream Kardashian könnten unterschiedlicher kaum sein: Kris Jenner (61), die sich als erfolgreiche Managerin ihrer Kardashian-Kids in Hollywood etabliert hat – und Tokyo Toni, die offenbarte, nur 33 Dollar auf dem Konto zu haben. Trotzdem schienen die Frauen gut miteinander auszukommen, standen Blac Chyna (28) sogar gemeinsam im Kreißsaal zu Seite. Doch dabei hat die Mutter von Robert Kardashian (29) wohl heraushängen lassen, was sie tatsächlich über Tokyo denkt – und damit für einigen Unfrieden gesorgt.

Mutter von Blac Chyna Tokyo Toni
Instagram / shalanajh
Mutter von Blac Chyna Tokyo Toni

Angeblich liegen die zwei seit den Kreißsaal-Dreharbeiten für die Reality-Show der frischgebackenen Eltern im Clinch. Ein Insider berichtete jetzt gegenüber RadarOnline, Kris habe ziemlich gemeine Dinge zu Tokyo gesagt. "Zunächst sagte Kris der Filmcrew, sie sollen Tokyo so wenig wie möglich filmen – und dann hat sie auch noch vorgeschlagen, dass Tokyos Haare und Make-Up aufgebessert werden sollen, weil sie so nicht fernsehtauglich sei", verriet der Insider. Die beiden sollen sich so sehr gestritten haben, dass Rob beide aus dem Kreißsaal schmiss.

Tokyo Toni, Robert Kardasian, Blac Chyna, Eric Holland
Instagram / blacchyna
Tokyo Toni, Robert Kardasian, Blac Chyna, Eric Holland

Als die 61-Jährige merkte, wie wütend Rob wurde, habe sie sich zwar ganz schnell entschuldigt – aber Tokyo sei sehr verletzt und könne sich derzeit nicht vorstellen, längere Zeit mit Kris in einem Raum zu verbringen, so der Insider. Im Clip seht ihr die Streit-Omas noch kurz vor der Geburt als Dream-Team bei der "Mannequin Challenge".

Khloe Kardashian, Lamar Odom, Kris Jenner, Kendall Jenner, Kourtney Kardashian, Kanye West, Kim Kard
Jamie McCarthy/Getty Images
Khloe Kardashian, Lamar Odom, Kris Jenner, Kendall Jenner, Kourtney Kardashian, Kanye West, Kim Kard