Nachdem Sarah Lombardi (24) heute einen rührenden Post verfasste, in dem sie Söhnchen Alessio (1) erneut als Lebensmittelpunkt präsentierte, zog Noch-Ehemann Pietro (24) nur wenige Stunden später nach. Auf seinen Social-Media-Kanälen zeigte er zwei verschiedene Bilder seines Sohnemannes, die er mit gefühlvollen Sätzen ergänzte. Die Elternliebe des ehemaligen DSDS-Traumpaars scheint keine Grenzen zu kennen!

Alessio Lombardi, Sohn von Sarah und Pietro
Facebook / --
Alessio Lombardi, Sohn von Sarah und Pietro

"Gefühle", schrieb Pietro bei Facebook unter ein Bild seines Sohnes, der gerade nach einem Löffel Brei greift. Dem Wort folgten mehrere Herz-Emojis und die Sätze: "Genieße jede Sekunde mit den wertvollsten Menschen, denn diese Zeit wird dir keiner zurück geben, wenn du diese Zeit verpasst!!!! Und nicht schätzen kannst." Zusätzlich veröffentlichte er auf seinem Instagram-Account ein Foto, auf dem er mit dem Einjährigen zu sehen ist. Dort lautet die Bildunterschrift: "Papa ist immer da."

Sarah und Alessio Lombardi
Facebook/ Sarah Lombardi
Sarah und Alessio Lombardi

Wie wichtig Alessio für Pietro ist, zeigte der Sänger auch in der Vergangenheit durch emotionale Posts und Videos, in denen Pietro für den Nachwuchs singt. Aber auch Noch-Ehefrau Sarah Lombardi betont immer wieder, das Wohlergehen von Alessio sei in dieser schwierigen Zeit das Wichtigste. Auch den Familiennamen wolle sie behalten, bleibe doch auch ihr Söhnchen ein Lombardi. Egal, wie hart die Trennung seiner Eltern auch sein mag – an der Liebe zu Alessio besteht kein Zweifel. Doch was haltet ihr von den Liebesbekundungen des ehemaligen Paares? Stimmt ab!

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi
Facebook / Sarah Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi

Wie findet ihr die öffentliche Liebe zu Alessio?

  • Total niedlich, man merkt, dass der Kleine ihr Lebensmittelpunkt ist!
  • Total überflüssig! Da geht es doch nicht ums Kind...
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 871 Total niedlich, man merkt, dass der Kleine ihr Lebensmittelpunkt ist!

  • 959 Total überflüssig! Da geht es doch nicht ums Kind...