Kein Ende in Sicht: Das Trennungs-Drama bei Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) geht munter weiter. Nächste Woche werden sich die beiden ehemaligen DSDS-Stars erstmals im Fernsehen zu ihrem Liebes-Aus äußern. Doch bevor die eigentlichen Protagonisten des Rosenkriegs Klartext sprechen, tat dies kürzlich schon Sarahs Mutter, Sonja Strano. Sie erzählte nicht nur, dass die Beziehung der beiden schon lange kaputt ist – sondern verriet ebenfalls, dass sich nach der Trennung viele Ex-Freunde von Sarah wieder Hoffnung auf eine Reunion machten.

Pietro und Sarah Lombardi bei den "InTouch-Awards 2016" in Düsseldorf
Starpress/WENN.com
Pietro und Sarah Lombardi bei den "InTouch-Awards 2016" in Düsseldorf

Rückblick: Anfang Oktober tauchten Fremdgehbilder von Sarah und ihrem Geliebten Michal T. im Netz auf. Sie brachten die Krise bei den Lombardis richtig ins Rollen – und es dauerte schließlich nicht lange, bis sich auch andere Männer in der Öffentlichkeit zu Wort meldeten, die eine Affäre mit der Sängerin gehabt haben wollen. Auch die 24-Jährige selber wurde mit Nachrichten ihrer Ex-Freunde überschwemmt, bestätigte jetzt Sarahs Mutter Sonja in einem Interview mit vip.de. "Bestimmt einige. Das war die Krönung. Sobald die das gehört haben, haben die gesagt 'Ah, da könnten wir ja nochmal anklingeln'", sagte sie auf die Frage, wie viele Männer den Kontakt zu Sarah gesucht hatten.

Pietro und Sarah Lombardi im August 2016 in Groß-Gerau
Patrick Hoffmann/WENN.com
Pietro und Sarah Lombardi im August 2016 in Groß-Gerau

Und wie reagierte die Mama von Alessio (1) auf die Avancen? "Gar nicht. Es gab auch vorher, als sie mit Pietro zusammen war, viele Jungen, die ihr bei Facebook geschrieben haben. Aber das liest die gar nicht", erzählte Sonja weiter.

Sonja Strano und Tochter Sarah Lombardi
Facebook / Sarah Lombardi
Sonja Strano und Tochter Sarah Lombardi