Man kann nicht nicht kommunizieren – das weiß auch Amy Adams (42)! Aktuell ist die Schauspielerin auf Promotion-Tour zu ihrem neuen Kinofilm "Arrival", wobei sie unzählige Interviews führen und Statements geben muss. Amy ist klar: Gute Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Eine wichtige Lektion, die ihr das Leben gelehrt hat!

Amy Adams im Film "Arrival"
Arrival, Paramount Pictures
Amy Adams im Film "Arrival"

Im US-Blockbuster "Arrival" spielt Amy Adams eine Linguistin, die mit Außerirdischen kommunizieren soll. Wie sie sich auf die Rolle vorbereitet hat? Das Leben und ihre Rolle als Mutter seien ihr Training gewesen. Gegenüber spot on news verriet die 42-Jährige: "Heute beobachte ich mein Kind und sehe, was passieren kann, wenn wir die falschen Worte wählen. Meine Rolle als Mutter im echten Leben hat mir geholfen, mich auf die Filmrolle vorzubereiten. Die Absicht beim Kommunizieren ist genauso wichtig wie der Inhalt." Dem fügte sie hinzu: "Viel zu oft kommunizieren wir heute ineffektiv über soziale Medien und dabei geht vieles verloren." Zusätzlich betonte die hübsche Rothaarige, dass sie Fan der Face-to-Face-Kommunikation sei.

Amy Adams mit Tochter Aviana beim Einkaufen
ActionPress
Amy Adams mit Tochter Aviana beim Einkaufen

Letzteres ist bei Plappermäulchen Amy wenig verwunderlich: Wie in ihrer Superman-Rolle als Reporterin Lois-Lane gab sich die Darstellerin vor kurzem in einem Interview kommunikativ und bestätigte völlig überraschend einen zweiten "Man of Steel"-Film. Nach ihrer Lektion über die Bedeutung einer guten Kommunikation war dieser verbale Fauxpas sicherlich nicht ganz so versehentlich. Was denkt ihr eigentlich über Kommunikation? Stimmt jetzt ab!

Amy Adams auf der Premiere zu "Nocturnal Animals" in New York
WENN
Amy Adams auf der Premiere zu "Nocturnal Animals" in New York

Im folgenden Video seht ihr, dass auch Sängerin Adele (28) Kraftausdrücke in den Mund nehmen kann:

Hat Amy Adams Recht und richtige Kommunikation ist das Wichtigste?

  • Total! Worte müssen stets gut überlegt sein!
  • Nein, so etwas wie eine "richtige Kommunikation" gibt es nicht. Jeder versteht das, was er verstehen will!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 113 Total! Worte müssen stets gut überlegt sein!

  • 12 Nein, so etwas wie eine "richtige Kommunikation" gibt es nicht. Jeder versteht das, was er verstehen will!