Eigentlich dachte man bisher, dass die englischen Royals von Prinz Harrys (32) neuer Freundin Meghan Markle (35) ziemlich angetan sind. Herzogin Kate (34) soll sogar total begeistert von der "Suits"-Schauspielerin sein, die in Sachen Styling auf einer Wellenlänge mit ihr liegt. Prinz William (34) soll allerdings ziemlich sauer auf seinen Bruder sein: Weil Harry ein öffentliches Liebesstatement abgegeben hat.

In einer offiziellen Erklärung hatte Prinz Harry den Medienumgang mit seiner Freundin kritisiert. Er wünschte sich mehr Zurückhaltung und machte sich Sorgen um Meghan. Doch genau dieses Statement soll William ein Dorn im Auge sein. "Er glaubt, dass Harry einen Fehler gemacht hat, indem er die Beziehung öffentlich gemacht hat und schon so früh eine so emotionale Erklärung abgegeben hat", verrät ein Palastinsider der Daily Mail. William glaube, dass Harry mit seinen Worten nur Öl in das Feuer der Spekulationen gegossen hat.

"William weiß, dass sein Bruder hitzköpfig sein kann und versteht, dass er sie verteidigen wollte. Aber er glaubt, dass es falsch war, die Gefühle öffentlich zu machen", so die Quelle weiter. Sollte Harrys Liebe zu Meghan nun tatsächlich auch noch einen Streit zwischen den Brüdern heraufbeschwören? Laut eines Palastkenners wolle William trotzdem für Harry da sein und ihm den Rücken stärken.

Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Ben Stansall / Leon Neal / Getty Images
Der royale Hochzeitskuss von Diana und Charles, Kate und William sowie Meghan und Harry
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018
Getty Images
Die royale Familie beim Trooping The Colour 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de