Fast zwei Millionen Zuschauer saßen am Mittwochabend gespannt vor den Bildschirmen, als Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) in ihrer Trennungsshow die wahren Gründe für ihre Scheidung aufklären wollten. Während der Show versuchte Sarah, ihr Fremdgehen mit mangelnder Aufmerksamkeit von Pietro zu rechtfertigen. Jetzt fragen sich viele: Brauchte sie zu viel Bestätigung?

Sarah Lombardi bei "Let's Dance"
Sascha Steinbach/Getty Images
Sarah Lombardi bei "Let's Dance"

"Ich spürte einfach keine Liebe mehr von Pietro", gestand die junge Mutter unter Tränen. Seit der Geburt des kleinen Alessios und dem Einzug in ein gemeinsames Häuschen schien es in der Beziehung immer mehr zu kriseln. Sarah fühlte sich zunehmend von Pietro im Stich gelassen und überfordert mit dem Haushalt. "Ich brauchte jemanden, der mir zuhört." Die 24-Jährige kritisierte außerdem, dass Pietro nie Eifersucht zeigte – er weder wissen wollte, mit wem sie sich trifft, noch, mit wem sie schreibt. Was die einen als blindes Vertrauen interpretieren könnten, empfand Sarah als Desinteresse und Gefühlslosigkeit ihr gegenüber.

Pietro und Sarah Lombardi
Facebook / Pietro Lombardi
Pietro und Sarah Lombardi

Wann und wie genau es schließlich zu dem Seitensprung kam, offenbarte Sarah im ersten Teil der Show nicht. Aber ist es wirklich Pietros Schuld, der die Probleme in der Beziehung nicht wahrhaben wollte und sich zu wenig um Sarah kümmerte? Oder brauchte Sarah einfach zu viel Bestätigung, die Pietro ihr niemals hätte geben können? Stimmt jetzt ab! Seht im Folgenden, ob Sarah ihr Image mit der gestrigen Show aufpolieren konnte.

Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"
ActionPress
Sarah Lombardi bei "Grill den Henssler"

Sarahs Seitensprung: Brauchte sie einfach zu viel Bestätigung?

  • Ich denke schon. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie sich Bestätigung woanders holt. Pietro trifft keine Schuld.
  • Ich glaube, dass Pietro einfach zu wenig für die Beziehung getan hat. Das hat mit Bestätigungssucht nichts zu tun.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 3.163 Ich denke schon. Es war nur eine Frage der Zeit, bis sie sich Bestätigung woanders holt. Pietro trifft keine Schuld.

  • 967 Ich glaube, dass Pietro einfach zu wenig für die Beziehung getan hat. Das hat mit Bestätigungssucht nichts zu tun.