In Designerkreisen gehört Victoria Beckham (42) seit Jahren zu den ganz Großen! Mit ihrem Label hat sich die Vierfachmama und Ehefrau von Ex-Fußballer David Beckham (41) ein eigenes Imperium aufgebaut, das rund um den Globus gefeiert wird. Doch jetzt löste sie genau damit einen regelrechten Shitstorm im Netz aus. Setzt Vic etwa falsche Maßstäbe bei der Modelauswahl?

Grund für die harsche Kritik: Victoria teilte ein Foto aus den Vorbereitungen ihrer Fashion-Show auf ihrem Instagram-Account, das ihr gebuchtes Model Marine Deleeuw zeigt. Während das Gesicht des halbnackten Mädchens verborgen bleibt, gibt das Bild freien Blick auf seine ziemlich schmale Silhouette. Zu schmal für den Geschmack der Fans: "Keine gute Werbung für Mode", "Das arme Mädchen sollte einen Cheeseburger essen, schäm' dich Vicki" und "Schreckliches Foto, die Eltern des armen Mädchens sind wahrscheinlich krank vor Sorge" lauten nur drei der besorgten Reaktionen. Ob Victoria mit solch einem Shitstorm gerechnet hat? Wahrscheinlich schon, schließlich ist auch sie selbst aufgrund ihrer schlanken Figur ständig harter Kritik ausgesetzt.

In New York City präsentiert Victoria Beckham aktuell die Herbst-Winter-Mode für das Jahr 2017. Vielleicht sollte sie bis zur nächsten großen Show die Firmenphilosophie im Bezug auf die Modelauswahl ein wenig überdenken.

Victoria Beckhams Model kurz vor ihrer Fashion-ShowInstagram / Victoria Beckham
Victoria Beckhams Model kurz vor ihrer Fashion-Show
Model Marine Deleeuw bei der Mailand Fashion Week 2016MCvitanovic / Splash News
Model Marine Deleeuw bei der Mailand Fashion Week 2016
Victoria Beckham am Flughafen in Los AngelesSplash News
Victoria Beckham am Flughafen in Los Angeles
Models zu dünn: Victoria Beckham löst Mega-Shitstorm ausSonstige
Könnt ihr den Shitstorm gegen Victoria Beckham verstehen?256 Stimmen
189
Ja! Marine Deleeuw ist wirklich krankhaft dünn
67
Nein! Marine Deleeuw ist nicht dünner als alle anderen Models auch. Kein Grund, Victoria dafür anzufeinden


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de