Dass der Kardashian-Klan immer für eine Überraschung gut ist, ist bekannt. Trotzdem staunten Kim (36) und Co. mit Sicherheit selbst nicht schlecht, als Kourtneys (37) Sohn Reign (2) 2014 am gleichen Tag geboren wurde, wie auch sein Bruder Mason (7) nur fünf Jahre zuvor. Das Gute daran, Mama Kourtney kann sich eine Feier sparen – die Kinder können eine Doppelparty feiern!

Weniger spektakulär wird der Geburtstag der beiden dadurch aber bestimmt nicht. Schon in der Vergangenheit hat die Familie gezeigt: Sie wissen wie man gute Partys schmeißt! So kamen allein zum ersten Geburtstag von Schwesterchen Penelope (4) rund 150 Gäste. Und auch beim ersten Geburtstag von Cousine North (3), Tochter von Kim und Kanye (39), wurden keine Kosten und Mühen gescheut! Vom Riesenrad bis hin zur Karaoke-Bühne war alles dabei. Die Gesamtkosten der Protz-Party beliefen sich laut Stern auf rund 180.000 Euro.

Doch eigentlich wollte Kourtney gar nicht, dass ihre Kinder den gleichen Geburtstag haben. "Für mich ist es immer noch verrückt, dass meine Jungs am gleichen Tag Geburtstag haben. Ich habe wirklich versucht, es zu verhindern, damit sie beide ihren eigenen Tag haben können, aber es ging kein Weg dran vorbei", so die 37-Jährige auf ihrem Blog. Mittlerweile sieht sie den Doppelgeburtstag allerdings als echtes Wunder.

Was ein Trubel! Wenn die Kardashians einen Ausflug machen, ist nicht nur die Familie dabei. Mehr dazu gibt's im Video.

Kourtney Kardashian mit ihren Kindern Mason und ReignWENN.com
Kourtney Kardashian mit ihren Kindern Mason und Reign
Kourtney Kardashian mit ihren Kindern Mason und ReignJul-Vip-Jack-Rs/X17online.com
Kourtney Kardashian mit ihren Kindern Mason und Reign
Kourtney Kardashian mit Sohn ReignInstagram / kourtneykardash
Kourtney Kardashian mit Sohn Reign


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de