Star Wars-Fans weltweit sind zutiefst bestürzt! Eine absolute Ikone der Filmsaga ist tot: Carrie Fisher (✝60) ist an den Folgen ihres schweren Herzinfarktes verstorben. Doch nicht nur für die Science-Fiction-Gemeinde ist dieser Tod ein schwerer Verlust. Auch die Familie der Schauspielerin steht unter Schock. Trotzdem findet Carries Mutter, Debbie Reynolds (84) bewegende Worte für die Fans ihrer verstorbenen Tochter.

Wie schwer muss es Debbie Reynolds gefallen sein, diese Nachricht an die Fans ihrer Tochter zu formulieren? "Ich möchte mich bei jedem Einzelnen bedanken, der die Gabe und das Talent meiner geliebten und wundervollen Tochter zu schätzen gewusst hat. Ich bin so dankbar für eure Gedanken und eure Gebete, die ihr den Weg zu ihrer nächsten Station leuchten werden", wendet sie sich an ihre Facebook-Follower.

Tatsächlich hat die Todesnachricht von Carrie Fisher einen wahren Schwall an Trauerbekundungen im Internet ausgelöst. Mit Kommentaren wie "Unfassbar, mein Kindheitsidol ist von uns gegangen. Ich bin mit ihren Filmen groß geworden und werde sie immer im Herzen tragen" oder "Ich bin fassungslos. Dank meiner Schwester wurde ich mit dem 'Star Wars'-Virus infiziert und fand Prinzessin Leia immer besonders toll" gedenken die Fans auf Facebook ihrem Idol.

Carrie Fisher und Mark Hamill im Juli 2016
Getty Images
Carrie Fisher und Mark Hamill im Juli 2016
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015
Getty Images
Carrie Fisher, Debbie Reynolds und Billie Lourd bei den 21. Screen Actors Guild Awards, Januar 2015
Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013
Getty Images
Carrie Fisher beim Venice International Film Festival 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de