2016 dürfte für Gina-Lisa Lohfink (30) das wohl turbulenteste ihres Lebens gewesen sein. Nicht nur, dass sich das Model eine wirre Gerichts-Schlacht mit ihren potentiellen Vergewaltigern liefern musste, letztendlich demütigte man sie sogar mit einem Verfahren wegen Falschaussage und einer Schuldsprechung. Und als wären das ganze Leid und die öffentlichen Hetze nicht schon genug, muss sie kürzlich um ein besonderes Familienmitglied trauern. Jetzt erinnert sie mit rührenden Worten an ihren verstorbenen Großvater.

"Mein geliebter Opa ist jetzt im Himmel! Du fehlst mir jetzt schon so sehr aber wenigstens ist Oma jetzt nicht mehr alleine" beginnt Gina-Lisa ihre rührende Rede, die sie jetzt mit mehreren Fotos aus alten Zeiten auf ihrer Facebook-Seite postet. Nach dem öffentlichen Wirbel macht das Pech offenbar auch vor ihrem Privatleben keinen Halt, wie sie weiter erklärte: "Für mich war es ein schlimmes Jahr und zum Ende noch meinen Opa verloren, aber du bist jetzt erlöst von deinen Schmerzen. Ich liebe dich Opi, irgendwann sehen wir uns wieder." Bereits Mitte Dezember trauerte Gina-Lisa öffentlich um ihren Großvater, machte deutlich, welch große Rolle er in ihrem Leben gespielt hat.

Ob Gina-Lisa diesen schlimmen Verlust verkraften kann? Bleibt zu hoffen, dass ihr das neue Jahr mehr Glück bringt.

Gina-Lisa Lohfink und Sarah KnappikFlorian Seefried/Getty Images
Gina-Lisa Lohfink und Sarah Knappik
Gina-Lisa Lohfink bei Gericht, 22. August 2016Clemens Bilan/GettyImages
Gina-Lisa Lohfink bei Gericht, 22. August 2016
Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opernball 2017Dominik Bindl/Getty Images
Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opernball 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de