2016 ging für die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin Elena Carrière (19) gut zu Ende. Im November zeigte sie sich erstmals mit ihrem neuen Freund in der Öffentlichkeit und das Weihnachtsfest verbrachte sie nach 15 Jahren das erste Mal wieder gemeinsam mit ihren getrennten Eltern. Auch für das neue Jahr scheint sie große Pläne zu haben und trennt sich dafür von ihrer Model-Agentur.

"ONEeins" heißt die Agentur von Günther Klum (71), in der viele Kandidatinnen nach einer Staffel GNTM Boden unter ihren zarten Füßen bekommen. Egal ob Stefanie Giesinger (20) oder Luisa Hartema (22), auch sie kamen wie Elena bei Heidi Klums (43) Vater unter, haben aber auch genauso schnell wie sie die Beine in die Hand genommen und die Agentur verlassen. Zu dem Fortgang der Schauspieler-Tochter vermeldet Günther jetzt etwas bittere Worte. Den Abschied hatte nämlich Elenas Anwalt vor wenigen Tagen verkündet.

Günther sagt gegenüber der Bild: "Es ist gewöhnungsbedürftig, wenn ein Anwalt selber Star sein möchte. Elena hatte das Glück, bei GNTM den zweiten Platz belegen zu können. Dadurch hat sie einen Anstellungsvertrag mit allen steuerlichen Vorteilen bei mir erhalten. So viel ich weiß, ist das einmalig für Models, dieser Vertrag wurde jetzt werbewirksam für den Anwalt gekündigt. Die Umstände sprechen für sich." Was haltet ihr davon? Stimmt ab in unserer Umfrage!

Schon nach der Model-Castingshow äußerte sich Elena glücklich darüber, nicht gewonnen zu haben. Warum, erfahrt ihr im Video.

Fata Hasanović im Oktober 2017 in Berlin
Matthias Nareyek/Getty Images for McFit Models
Fata Hasanović im Oktober 2017 in Berlin
Heidi und Günther Klum bei den Bambi-Awards 2015
Getty Images
Heidi und Günther Klum bei den Bambi-Awards 2015
Kim Hnizdo, Heidi Klum und Elena Carrière auf der amfAR-Gala in New York
Jamie McCarthy / Getty Images
Kim Hnizdo, Heidi Klum und Elena Carrière auf der amfAR-Gala in New York
Schon wieder verlässt ein Model die Agentur von Günther Klum. Merkwürdig?6095 Stimmen
5496
Total. Günther Klum sollte mal sein Geschäftsmodell überdenken.
599
Nein, die Mädchen bekommen doch bei ihm eine super Karriere-Chance.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de