Viele Fans der RTL-Soap GZSZ hoffen immer noch, dass der Serientod von Bommel (Merlin Leonhardt, 28) in letzter Sekunde abgewendet werden kann. Doch sein Schicksal steht fest, denn der Freund von Katrin Flemming (Ulrike Frank, 47) erhielt vor wenigen Wochen eine tödliche Diagnose. Das TV-Paar will die verbleibende Zeit gemeinsam verbringen – ein emotionaler Abschied für Bommel, der auch an den Schauspielern nicht spurlos vorbeigeht.

+++ Achtung, Spoiler! +++
Um sich für eine Weile von Bommels tödlichem Lancaster-Syndrom abzulenken, fahren Katrin und Till "Bommel" Kuhn gemeinsam ans Meer. Doch das Schicksal verschont Bommel nicht, verrät die RTL-Vorschau: Ein Schub seiner unheilbaren Nervenkrankheit und eine mysteriöse Flaschenpost werfen das Paar wieder in die Realität zurück. Die emotionalen Strandszenen wurden in St. Peter Ording gedreht, berichtet die Bild. Es ist nicht zu übersehen, wie die bewegende Geschichte auch die Schauspieler berührt.

Egal, wie ungewöhnlich ihre Liebe zu Beginn scheinen mochte: Geschäftsfrau Katrin steht dem Postboten Bommel bis zum bitteren Ende bei. Er will nicht miterleben, wie seine Krankheit ihn Schritt für Schritt die Kontrolle über seinen Körper verlieren lässt. Darum wählt er den Freitod – seine Partnerin unterstützt ihn dabei. Für die Zeit nach seinem Serienausstieg hat Bommel-Darsteller Merlin Leonhardt schon vage Pläne. "Jetzt bin ich erst Mal im Brasilien-Urlaub und dann werde ich sehen, wie es weitergeht", sagte er dem Medium.

Am 24. und 25. Januar wird Bommels Ausflug ans Meer bei GZSZ zu sehen sein. Die Bilder vom Dreh seht ihr hier:


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de