Was für eine Tragödie bei GZSZ! Gerade erst konnten die Zuschauer dabei zu sehen, wie Till Kuhn aka Bommel (Merlin Leonhardt, 28) und Katrin Flemming (Ulrike Frank, 47) sich wieder näher kamen – die zwei schienen endlich glücklich zu sein. Doch in der gestrigen Folge bekam der Postbote eine furchtbare Diagnose. Bommel leidet unter dem Lancaster-Syndrom – einer Krankheit, die zum Tod führt! Die Episode am Donnerstag endete mit traurigen Worten, die das Leben von Bommel und seiner Freundin Katrin für immer verändern werden.

"In acht Monaten bin ich tot", sagte Till zu der Unternehmerin, nachdem er seine Schockdiagnose bekommen hatte. Ihm bleibt nur noch wenig Zeit zu leben. Der sympathische Serienliebling bekam die traurige Nachricht vom Serienarzt Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt, 30), nahm diese aber gewohnt ruhig entgegen. Die Krankheit bedeutet für Bommel, dass seine Gehirnzellen nach und nach absterben werden. Dadurch können keine Impulse mehr an den Körper weitergeleitet werden.

Die schlimme Folge: Till wird Stück für Stück die Kontrolle über seine Körperfunktionen verlieren – ein sicheres Todesurteil! Vor Kurzem wurde bereits verkündet, dass der Schauspieler die Soap verlässt – nun ist klar, dass Bommel sich im Zusammenhang mit seiner Krankheit aus der Geschichte verabschieden wird. Doch wie wird Katrin die Nachricht aufnehmen? Und wie geht es für das Traumpaar weiter? Was glaubt ihr? Stimmt in der Umfrage ab!

Was glaubt ihr: Wie geht es mit Bommel und Katrin weiter?2485 Stimmen
1120
Bommel wird sich trennen, weil er Katrin nicht mit seiner Krankheit zur Last fallen will.
1365
Die beiden werden zusammenbleiben und noch all die Dinge erleben, die Bommel sich vor seinem Tod wünscht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de