Eigentlich gab es doch Grund zur Freude! Gemeinsam mit Kader Loth (44) begab sich Markus Majowski (52) in der gestrigen Dschungelcamp-Folge auf große Schatzsuche. Das It-Girl musste Fragen beantworten und anschließend Wasserstinkbomben in Löcher an einer Wand werfen, an der Markus befestigt war. Obwohl sich die Berlinerin ziemlich gut anstellte, traf sie den Comedian natürlich ab und an mit den gefüllten Ballons. Sehr zur Missgunst von Markus: Der explodierte nämlich nach der Challenge völlig unerwartet!

Nach der gelungenen Schatzsuche wollte Kader den durchnässten Markus von der Wand befreien, doch bekam den Knoten an seiner Hand einfach nicht auf. Da platzte dem Komiker der Kragen: "Wenn mich hier nicht sofort jemand befreit, kriegt ihr eine Anzeige von mir", wetterte er munter vor sich hin. Kader wusste gar nicht, was auf einmal los war. "So hab ich Markus noch nie erlebt", zeigte sie sich völlig geschockt. Die Berlinerin war ein wenig irritiert, ob der Comedian gerade eine Rolle spielte oder tatsächlich einen Wutausbruch erlitt.

Besonders verwirrend: Kaum wieder im Camp angekommen, herrschte bei Markus plötzlich Friede, Freude, Eierkuchen: "Wir waren ein super Team und haben gut gekämpft. Sie ist echt eine coole Socke", lobte er das einstige Erotik-Model. Egal ob gespielt oder nicht – beim Zuschauer kam sein Verhalten nicht besonders gut an. Sie voteten den Komiker am Ende der Show direkt aus dem Camp. Doch was meint ihr? War Markus' Wutausbruch nur gespielt? Stimmt in unserem Voting ab!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Hat Markus Majowski seinen Wutausbruch nur gespielt?3375 Stimmen
1187
Ja, das hat er nicht ernst gemeint
2188
Nein, er war da nur in seiner Rolle


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de