Das dürfte eine echte Genugtuung für Markus Majowski (52) sein! Nach seinem Exit aus dem Dschungelcamp erhob der Komiker schwere Vorwürfe gegen RTL, denn er wurde seiner Meinung nach bei der Schatzsuche mit Kader Loth (44) nicht anständig behandelt. Gegenüber Promiflash berichtete der TV-Star sogar, er hätte die Show mit einer ausgekugelten Schulter verlassen. Nun reagiert der Sender auf die Anklage: Und räumt den Fehler ein.

Als es Kader nach der bestandenen Schatzsuche mit Markus einfach nicht gelang, den Comedian von der Wand zu befreien, verlor der 52-Jährige die Fassung: "Du kriegst eine Anzeige von mir", brüllte er den TV-Mitarbeiter vor Ort an. Auch nach seinem Rauswurf aus dem Dschungelcamp beschäftigte der Vorfall den "Die dreisten Drei"-Star noch massiv und so bat er RTL um ein Gespräch. "Die Produktionsfirma hat das Rohmaterial noch mal gesichtet und mir recht gegeben. Entschuldigen will man sich aber nicht. Das nehme ich zur Kenntnis", berichtet er Bild Online den aktuellen Stand der Dinge.

Das klingt nicht gerade danach, als wäre die Sache aus der Welt geschafft. Der Zuschauer muss sich nun wohl gedulden, ob der Vorfall bei der Reunion-Show nach dem Finale noch einmal zur Sprache kommt. Schließlich haben da alle Teilnehmer noch einmal die Gelegenheit, das Erlebte aus ihrer Sicht zu schildern.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de