Da hatte wohl jemand Redebedarf! Gerade noch freute sich Alexander Keen (34) über seinen Dschungelcamp-Exit, weil er seiner Meinung nach zum perfekten Zeitpunkt von den Zuschauern rausgewählt wurde. An dieser Stelle konnte Honey noch nicht ahnen, welches Kreuzverhör ihn am Luxushotel Versace erwartete: Denn sein Busch-Flirt Gina-Lisa Lohfink (30) hatte so viele Fragen an ihn. Und so führten die beiden ein äußerst wirres Gespräch.

Mit großem Unbehagen begrüßte Gina-Lisa den gerade ausgeschiedenen Honey, denn sie hatte so viele Geschichten über das Männermodel gehört. "Die Leute sagen, dass ich wegen dir rausgeflogen bin, weil du mich benutzt hast. Im Inneren glaube ich aber trotzdem an dich", erklärte sie dem 34-Jährigen ihr merkwürdiges Verhalten. Deshalb zogen sich die beiden prompt zurück und Gina-Lisas Kreuzfeuer begann. Das It-Girl hatte sogar einen Zettel mit seinen Fragen vorbereitet – es waren einfach zu viele!

Honey konnte seine Camp-Freundin dann aber beruhigen. "Ich bin glücklich, dich da so kennengelernt zu haben. Ich hab' nicht erwartet, dass wir so vieles gemeinsam haben", besänftigte er sie mit Komplimenten. Und tatsächlich zog die Masche: Gina-Lisa verbannte sämtliche Zweifel aus ihrem Kopf und fiel dem einstigen Mister Hessen um den Hals: "Ich finde dich wirklich einen supertollen Typ", fällte sie ihr finales Urteil. Was sagt ihr zu der skurrilen Situation? Stimmt in unserem Voting ab!

Alexander Keen umarmt Gina-Lisa LohfinkRTL
Alexander Keen umarmt Gina-Lisa Lohfink
Gina-Lisa Lohfink im Dschungelcamp 2017Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!, RTL
Gina-Lisa Lohfink im Dschungelcamp 2017
Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa LohfinkStefan Menne / RTL
Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa Lohfink
Was sagt ihr zu Gina-Lisas Fragen an Honey?3678 Stimmen
888
Tolle Idee, sie wollte eben Gewissheit.
2790
Total seltsam, ich fand das absolut peinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de