Das Dschungelcamp ist in der heißen Phase: Noch fünf Kandidaten sind im Rennen, unter ihnen Hanka Rackwitz (47), deren Zwangsstörungen eine große Rolle in der Show spielen. Zuschauer und Mitcamper argwöhnen, die Immobilienmaklerin spiele die Erkrankung zu ihrem Vorteil aus. In die hitzige Diskussion mischt sich nun sogar die Deutsche Gesellschaft für Zwangserkrankungen (DGZ) ein – mit einer eindringlichen Botschaft.

Durch Hanka habe das Thema Zwangsstörungen eine ungekannte Aufmerksamkeit erfahren, schreibt die DGZ auf ihrer Internetseite. Doch die Darstellung ihrer Zwangshandlungen habe schwere Folgen, warnt der Verein: "In der öffentlichen Diskussion entstehen [...] teilweise unreflektierte Abwertungen und ein Anzweifeln der Zwangsstörung. Die an sich sehr sensible Thematik [...] wird so zum Gegenstand genau der Abwertungen, die viele Betroffene fürchten." Dabei stellt die DGZ nicht Hankas Benehmen in Frage, das vielen Außenstehenden bizarr erscheint. Wie ihre Krankheit für die Show aufbereitet werde, versetzt die DGZ jedoch in Sorge.

Viele Patienten sehen sich "durch die offensive und aufmerksamkeitsheischende Darstellung der Zwangserkrankung nicht repräsentiert", erklärt der Verein. Und tatsächlich nehmen Hankas Zwangshandlungen und Phobien einen großen Teil der Sendezeit ein, werden zu Streitthemen und belasten ihre Mitcamper. Hanka selbst will sich im Dschungelcamp ihren Ängsten auf extreme Weise stellen. Diese direkte Konfrontation ist unter normalen Umständen zentral in der Therapie gegen Zwangserkrankungen – "sie ist jedoch nicht mit den Ereignissen im Dschungelcamp zu vergleichen", stellt der Verein klar.

Findet ihr auch, dass die Darstellung von Hankas Krankheit ein falsches Bild hervorruft? Stimmt ab! Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Hanka Rackwitz im Dschungelcamp, Tag 13Ich bin ein Star – Holt mich hier raus, RTL
Hanka Rackwitz im Dschungelcamp, Tag 13
TV-Maklerin Hanka Rackwitz im Dschungel-Camp 2017RTL
TV-Maklerin Hanka Rackwitz im Dschungel-Camp 2017
Dr. Bob, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi vor einer DschungelprüfungRTL / Stefan Menne
Dr. Bob, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi vor einer Dschungelprüfung
Findet ihr, dass Hankas Störungen verzerrt dargestellt werden?3695 Stimmen
2876
Ja, es ist alles auf Sensation und Unterhaltung geschnitten.
819
Ich glaube, man bekommt schon einen guten Eindruck der Krankheit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de