Literarische Selbsthilfe! Der 2. Oktober 2016 hat Kim Kardashians (36) Leben für immer verändert! An diesem Tag wurde sie in Paris brutal überfallen , weswegen sie anschließend schwer traumatisiert für drei Monate fast vollkommen von der Bildfläche verschwand. Mittlerweile hat sich der Reality-Star aber wieder gefangen und scheinbar eine Methode gefunden, das Erlebte aufzuarbeiten: Sie liest ein Buch über Nahtoderfahrungen!

Kim teilte gerade auf Snapchat ein Foto des Buchs "Embraced by the Light" (Licht am Ende des Lebens) der Schriftstellerin Betty J. Eadie, die über eine eigene Nahtoderfahrung berichtet. Die Autorin schreibt auf ihrer Website über das spirituelles Werk: "Das Hauptanliegen ist, schmerzende Seelen zu erreichen und ihnen in ihrer Not Trost zu spenden." Die tröstenden Worte scheinen der Frau von Rapper Kanye West (39) sehr geholfen zu haben, denn sie geht jetzt sogar auf Konfrontationskurs: Aktuell spielt sie tatsächlich in einem Film über einen Raubüberfall mit!

Auch wenn Kim auf dem Weg der Besserung ist – dass sie einen Bericht über eine Nahtoderfahrung liest, macht noch einmal deutlich, wie schlimm der Vorfall in Paris für sie gewesen sein muss. Gleichzeitig zeigt es aber auch, dass sich Kim mit dem Erlebten auseinandersetzt. Vermutlich der beste Weg, das schlimme Ereignis irgendwann hinter sich lassen zu können!

Im Clip erfahrt ihr mehr über Kims Comeback in der Öffentlichkeit:

Kanye West und Kim Kardashian in CalabasasJuliano-Daddy/X17online.com/ActionPress
Kanye West und Kim Kardashian in Calabasas
Kim Kardashian, Reality-StarInstagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-Star
Kim Kardashian in New York im Januar 2017Splash News
Kim Kardashian in New York im Januar 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de