Angst vor Anfassern? Dass Zweifach-Mama Sara Kulka (26) voll in ihrer Mutterrolle aufzugehen scheint, beweist sie bereits mit zahlreichen Posts. Sie zeigt sich gerne beim Stillen in der Öffentlichkeit, beim Spaziergang oder gemütlich zu Hause. Aktuell natürlich immer mit dabei: Baby Annabell. Doch wenn fremde Menschen ihrer kleinen Tochter ins Gesicht fassen, versteht die Vollblutmama keinen Spaß!

"Mich stört es extrem. Gerade bei meiner Babytochter, da mag ich es gar nicht, wenn sie angefasst wird", machte sich die 26-Jährige am Montag via Instagram Luft. Immerhin wisse man ja nicht, ob die Kleine es auch will. "Ich stell mir immer vor, wie es für mich wäre, wenn mich Menschen, die nicht zu meinen Bezugspersonen gehören, mir ständig ins Gesicht fassen bzw. mich streicheln. Und diese Vorstellung bereitet mir Angst und Ekel", gestand Sara ganz offenherzig.

"Nun bin ich da vielleicht zu engstirnig und deswegen würde es mich sehr interessieren, wie es andere Menschen sehen", bat sie die Fans um ihre Meinung. Und die scheinen das Problem zu kennen: "Da bin ich absolut bei dir! Gerade Babys werden unentwegt von Fremden angetatscht, ein absolutes No Go", schrieb eine betroffene Userin und war nur eine von vielen mitleidenden Mamis.

Wie seht ihr das? Stimmt dazu in der Umfrage ab! Wie Sara die Geburt ihrer jüngsten Tochter erlebte, seht ihr im Clip:

Sara Kulka beim StillenInstagram / kulkasara
Sara Kulka beim Stillen
Sara Kulka mit BabyInstagram / kulkasara
Sara Kulka mit Baby
Sara Kulka mit Baby AnnabellFacebook / sara.kulka
Sara Kulka mit Baby Annabell


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de