Ein Look wie die Kardashians? Für Iris Berben (66) ist das keine Alternative zu ihrem klassischem Make-up. Die deutsche Schauspielerin ist nach einem Testlauf für ihren neuen Film "High Society" nämlich so gar nicht begeistert von dem sogenannten Contouring, wie sie Promiflash verrät.

"Wir haben uns Kim Kardashian (36) zum Vorbild genommen und das ist eine Form von Make-up, die gefällt mir deshalb nicht, weil alles, was an Persönlichkeit im Gesicht ist, wird weggenommen", erklärt die 66-Jährige, die auf der Berlinale 2017 als Markenbotschafterin für L’Oréal fungiert. "Alle sehen gleich aus", findet Iris. Diese Aussage war wohl noch nie so wahr wie zur heutigen Zeit: Auf Social-Media finden sich unzählige Stars und Sternchen, die an eine exakte Kopie der 36-jährigen Kim erinnern.

Iris Berben überzeugt dagegen mit ihrer Einzigartigkeit. Das findet auch Lena Gercke (28), die sich jüngst als richtiges Fan-Girl outet. " Iris, du bist eine solch wunderschöne Frau von innen und außen!", schwärmt das Model. Wie findet ihr den Look von It-Girl Kim – seid ihr mit Iris einer Meinung? Stimmt unten im Voting ab! Mehr Neuigkeiten zu unseren deutschen Promis erfahrt ihr in unserem Video:

Schauspielerin Iris BerbenClemens Bilan / Freier Fotograf (Getty)
Schauspielerin Iris Berben
Shay Mitchell, Nicole Scherzinger und Kim KardashianCollage: Frederick M. Brown / Pascal Le Segretain / Getty Images; Image Press / Splash News
Shay Mitchell, Nicole Scherzinger und Kim Kardashian
Iris Berben beim 5. Geburtstag des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus in HamburgOt, Ibrahim / Action Press
Iris Berben beim 5. Geburtstag des Hospiz am Israelitischen Krankenhaus in Hamburg
Wie gefällt euch das Make-up von Kim Kardashian?456 Stimmen
136
Total toll. Ich mache auch selbst immer Contouring.
320
Ich finde, Iris Berben hat recht: Das ist zu künstlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de