Was für ein Grammy-Abend für Adele! Die britische Sängerin ging als große Gewinnerin aus der Preisverleihung hervor. Insgesamt fünf Preise durfte Adele (28) mit nach Hause nehmen und setzte sich dabei in drei Kategorien im direkten Duell gegen Megastar Beyoncé (35) durch. Ihrer Kontrahentin zollte die Ballardenkönigin jedoch größten Respekt: Zu Tränen gerührt verneigte sich die Adele in ihrer Dankesrede vor ihrem Vorbild Queen B!

Auch mit ihrer Performance sorgte Adele für einen sehr emotionalen Moment: Ihr George Michael (✝53)-Tribut brach die Perfektionistin zunächst nämlich nach wenigen Sekunden ab! Bereits vorheriges Jahr hatte sie technische Probleme bei ihrem "Grammy"-Auftritt. Dieses Mal ging sie auf Nummer sicher: "Ich darf das nicht vermasseln für ihn. Es tut mir so leid, so leid. Aber ich darf das nicht vermasseln. Können wir noch mal anfangen?", fragte die Sängerin, bevor sie im zweiten Anlauf den Song "Fast Love" tadellos darbot.

So emotional hat man Adele selten gesehen. Unter Tränen sagte sie, als sie für "25" in der Kategorie Bestes Album des Jahres gewann: "Ich bin sehr geehrt und dankbar. Aber die Künstlerin meines Lebens ist Beyoncé und dieses Album, das 'Lemonade'-Album, war so monumental, so gut durchdacht und so voller Seele. Du hast uns damit eine neue Seite von dir gezeigt, die wir nicht immer zu sehen bekommen und das schätzen wir. Alle Künstler hier in diesem Raum verehren dich." Auch in ihrer Gewinner-Rede für den Besten Song des Jahres konnte Adele ihre Verehrung für Idol nicht verstecken: "Du berührst meine Seele, jeden Tag, seit 17 Jahren. Ich wünschte, du wärst meine Mummy", ließ die "Hello"-Interpretin eine ebenfalls sichtlich gerührte Beyoncé wissen.

Bei den "Grammy"-Awards zeigte Beyonce zum ersten Mal öffentlich ihre Babykugel! Im Video erfahrt ihr mehr zu ihrem Rekord brechenden Schwanger-Pic.

Backstage brach Adele ihren Besten-Album-Grammy in zwei Teile, angeblich um ihn mit Beyoncé zu teilen. People Music erzählte die 28 Jährige: "Ich dachte, es war endlich ihr Moment zu gewinnen. Was muss sie tun, um endlich Album des Jahres zu gewinnen?"

Adele Adkins mit zerbrochenem Award bei der Grammy-Verleihung 2017Kevork Djansezian / Getty Images
Adele Adkins mit zerbrochenem Award bei der Grammy-Verleihung 2017
Beyoncé bei den Grammy-Awards 2017Frederick M. Brown / Getty Images
Beyoncé bei den Grammy-Awards 2017
Adele bei ihrer Grammy-PerformanceChristopher Polk / Getty Images
Adele bei ihrer Grammy-Performance
Adele bei den Grammy-Awards 2017Christopher Polk / Getty Images
Adele bei den Grammy-Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de