Gerade einmal zwei Wochen ist die diesjährige Grammy-Verleihung her, bei der besonders Adele (28) ordentlich abräumte. Von aufkommender Langeweile in der Musikindustrie kann allerdings keine Rede sein, denn die nächste hochkarätige Trophäe steht schon in den Startlöchern. Heute Nacht wird der wohl wichtigste britische Musikpreis überhaupt verliehen: Alle hoffen auf einen der beliebten BRIT-Awards!

Die prestigeträchtige Auszeichnung lässt selbst die härtesten Künstler und Künstlerinnen bangen. Doch wer darf sich eigentlich Hoffnungen machen? Neben den üblichen Verdächtigen wie Adele, Beyoncé (35), One Direction, Bruno Mars (31) und Coldplay dürfen auch Sia (41) und James Arthur (28) zittern. Besonders ehrend: Auch der vor einem Jahr verstorbene David Bowie (✝69) ist in zwei Kategorien, als "Bester britischer Solokünstler" und für das "Beste Britische Album", nominiert.

Für die musikalische Unterhaltung werden Katy Perry (32), Ed Sheeran (26) und Robbie Williams (43) sorgen. Die Nominierten-Liste selbst ist, ebenso wie die britische Musikszene, bunt gemischt. Im folgenden seht ihr, wer sich ebenfalls Hoffnungen auf einen erfolgreichen Abend machen darf.

Bestes Britisches Video

Adele - 'Send My Love (To Your New Lover)'
Calvin Harris (33) Feat. Rihanna (29) - 'This Is What You Came For'
Clean Bandit Feat. Sean Paul (44) & Anne-Marie (25) - 'Rockabye'
Coldplay - 'Hymn For The (27) Weekend'
James Arthur - 'Say You Won't Let Go'
Jonas Blue Feat. Dakota - 'Fast Car'
Little Mix Feat. Sean Paul - 'Hair'
One Direction - 'History'
Tinie Tempah Feat. Zara Larsson (19) - 'Girls Like'
Zayn (24) - 'Pillowtalk'

Britischer Breakthrough-Act

Anne-Marie
Blossoms
Rag'N'Bone Man
Skepta
Stormzy

Britisches Album des Jahres

The 1975 - 'I like it when you sleep, for you are so beautiful yet so unaware of it'
David Bowie - 'Blackstar'
Kano - 'Made In The Manor'
Michael Kiwanuka - 'Love & Hate'
Skepta - 'Konnichiwa'

Beste britische Solokünstlerin

Anohni
Ellie Goulding (30)
Emeli Sandé (29)
Lianne La Havas
Nao

Bester britischer Solokünstler

Craig David (35)
David Bowie
Kano
Michael Kiwanuka
Skepta

Beste britische Gruppe

The 1975
Bastille
Biffy Clyro
Little Mix
Radiohead

Beste britische Single

Alan Walker - 'Faded'
Calum Scott - 'Dancing On My Own'
Calvin Harris feat. Rihanna - 'This Is What You Came For'
Clean Bandit feat. Sean Paul & Anne-Marie - 'Rockabye'
Coldplay - 'Hymn For The Weekend'
James Arthur - 'Say You Won't Let Go'
Jonas Blue feat. Dakota - 'Fast Car'
Little Mix - 'Shout Out To My Ex'
Tinie Tempah feat. Zara Larsson - 'Girls Like'
Zayn - 'Pillowtalk'

Beste internationale Solokünstlerin

Beyoncé
Christine and the Queens
Rihanna
Sia
Solange (30)

Bester internationaler Solokünstler

Bon Iver
Bruno Mars
Drake (30)
Leonard Cohen (✝82)
The Weeknd

Beste internationale Gruppe

A Tribe Called Quest
Drake & Future
Kings of Leon
Nick Cave (59) & The Bad Seeds
Twenty One Pilots

Adele bei den Brit Awards 2016Luca V. Teuchmann / Getty Images
Adele bei den Brit Awards 2016
Girlband Little Mix während des "Capital's Jingle Bell Ball" 2016Jeff Spicer / Freier Fotograf
Girlband Little Mix während des "Capital's Jingle Bell Ball" 2016
Katy Perry bei den BRIT Awards 2017John Phillips/Getty Images
Katy Perry bei den BRIT Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de