Das gab es so wohl auch noch nicht bei The Voice Kids. In der aktuellen Folge trat Kandidatin Pia besonders in den Vordergrund. Das aber nicht nur durch ihr Gesangstalent, sondern durch ihre forsche und knuddelige Art und vor allem durch ihr enormes Selbstbewusstsein. Die Neunjährige hatte sowohl ihre Mitstreiter Nils und Michael, als auch Team-Coach Mark Forster (33) ordentlich im Griff.

Bereits während des Vocal-Coachings mit Team-Leader Mark, zeigte Pia, dass sie nicht nur auf den Gesang, sondern auch auf die Performance und Choreographie sehr großen Wert legt. Sofort gab sie den beiden Jungs Tipps, wie sie sich bei ihrem Auftritt bewegen sollen. Ganz schön selbstsicher, der Mini-Star! "Sie hat ihre zwei Jungs schon ordentlich im Griff, also eigentlich ihre drei, ich schließe mich da mal mit ein", scherzte Mark nach dem Gesangsunterricht. "Ich glaube, ich muss Angst haben, dass Pia meinen Stuhl einnimmt", führte er lachend fort.

Na, so weit kam es beim Battle dann aber doch nicht. Die drei Talente sangen Nenas Hit "99 Luftballons" und bewiesen mal wieder, dass sie richtig was auf dem Kasten haben. Am Ende wurde Pia von Mark sogar "Co-Coach" genannt und schaffte es mit ihrem Charme und Ehrgeiz in die Sing Offs.

Nena, Mark Forster, Sasha und Larissa Kerner backstage bei "The Voice Kids"Instagram / markforsterofficial
Nena, Mark Forster, Sasha und Larissa Kerner backstage bei "The Voice Kids"
Nils, Pia und Michael bei "The Voice Kids"Sat.1 / The Voice Kids
Nils, Pia und Michael bei "The Voice Kids"
Nils, Pia und Michael bei "The Voice Kids"Sat.1 / The Voice Kids
Nils, Pia und Michael bei "The Voice Kids"
Hat es Pia zurecht in die Sing Offs geschafft?1976 Stimmen
1464
Ja, absolut
512
Nein, die anderen beiden waren besser


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de