Brie Larson (27) spendete Casey Affleck (41) bei seiner Oscar-Dankesrede keinen Beifall. Seinen Sieg in der Kategorie "Bester Schauspieler" finden nämlich nicht alle gerechtfertigt. Der Grund: 2010 soll er zwei seiner Mitarbeiterinnen am Set sexuell belästigt haben. Jetzt gab Brie zu: Der Applaus-Aussetzer sei definitiv kein Zufall gewesen!

"Ich glaube, was auch immer ich da auf der Bühne tat, hat für sich selbst gesprochen. Ich habe alles gesagt, was ich zu dem Thema sagen muss", war ihr einziger Kommentar dazu gegenüber Vanity Fair. Weil die "Room"-Darstellerin vergangenes Jahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen hatte, durfte sie den diesjährigen Sieger küren. Ironischerweise spielte sie in ihrer preisgekrönten Rolle eine junge Frau, die sieben Jahre lang gefangen gehalten und vergewaltigt wird. Zur Vorbereitung darauf hatte sie sich mit Psychologen getroffen, um das erlebte Trauma ihrer Filmfigur besser zu verstehen. Seither setzt sie sich für Opfer sexueller Gewalt ein. Folglich stand ihr eine deutliche Abneigung förmlich ins Gesicht geschrieben, als sie Caseys Namen vorlas.

Der Oscar war nicht der einzige Preis, den die 27-Jährige Casey dieses Jahr überreichen musste. Auch bei den Golden Globes wurde der "Manchester by the Sea"-Star zum besten Schauspieler gekürt. Brie blieb professionell und übergab ihm die Trophäe. Mit ihrem Beifall hielt sie sich jedoch genauso zurück wie bei den Academy Awards. "Brie fühlt sich sehr schuldig darüber, Casey einen Award auszuhändigen. Sie wird ihn nicht an den Pranger stellen, aber sie überlegt, ob sie bei den Screen Actors Guild Awards über sexuelle Gewalt sprechen soll", berichtete ein Insider gegenüber Page Six. Zu Bries Glück ergatterte Casey den SAG Award aber nicht. Bei der Verleihung musste er Denzel Washington (62) für dessen Rolle in "Fences" den Vorrang lassen.

Worum es bei den Vorwürfen gegen den Bruder von Ben Affleck (44) genau geht, erfahrt ihr im Video:

Brie Larson und Casey Affleck auf der Oscar-BühneChristopher Polk / Staff / Getty Images
Brie Larson und Casey Affleck auf der Oscar-Bühne
Brie Larson bei den Golden GlobesHandout / Pressemitteilung / Getty Images
Brie Larson bei den Golden Globes
Brie Larson bei den Screen Actors Guild AwardsKevin Winter / Staff / Getty Images
Brie Larson bei den Screen Actors Guild Awards
Verhält sich Brie gegenüber Casey professionell?1156 Stimmen
584
Ja, sie geht mit der Situation sehr gut um.
121
Zu professionell! Sie sollte ihren Mund aufmachen.
451
Nein, Brie hätte ruhig für Casey applaudieren können. Das bedeutet ja nicht, dass sie ihn in allen Lebenslagen unterstützt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de