Was für eine Frechheit! Ashley Graham (29) ist gerade das angesagteste Plus-Size-Model überhaupt. Als erste kurvige Frau schaffte sie es 2016 auf das Cover der Sports Illustrated und wurde damit über Nacht berühmt. 2017 folgte dann das Sahnehäubchen – sie war nicht nur auf dem Vogue-Cover der britischen Ausgabe zu sehen, sondern zierte auch das amerikanische Titelblatt. Privat lief es für die schöne Brünette allerdings zunächst alles andere als rosig. Jetzt verriet sie, wie dreist sie damals von Männern wegen ihrer Figur behandelt wurde.

Ashley Graham in New YorkBFA / ActionPress
Ashley Graham in New York

Ashley liebt ihre Kurven und zeigt diese auch gern. Doch das war nicht immer so. "Männer haben mit mir Schluss gemacht, weil sie dachten, dass ich mal zu fett werden würde", erzählte die 29-Jährige dem People-Magazine. Davon lässt sie sich aber nicht unterkriegen. Auch wenn es manchmal Tage gibt, an denen sie an sich und ihren Kurven zweifelt, so weiß sie, wie sie ganz schnell davon loskommt: "Manchmal wache ich auf und denke mir: Ich bin die fetteste Frau überhaupt." Wichtig sei es dann, wie man damit umgehe: "Ich gucke in den Spiegel (...) und sage zu mir: Du bist kühn. Du bist brilliant und schön!

Ashley Graham bei "America's Next Top Model"John Nacion Imaging/ Startraks P/ ActionPress
Ashley Graham bei "America's Next Top Model"

Das Curvy-Model fordert Frauen dazu auf, zu ihrem Körper zu stehen. Humorvoll spreche sie eben manchmal sogar zu ihrer Speckrolle am Bauch, erzählte Ashley weiter: "Hey kleines Hündchen, du bist süß!" Ein paar falsche Frösche musste Ashley also küssen, bis sie ihren Traumprinzen fand. Mit Justin Ervin ist sie nun seit 2010 verheiratet.

Ashley Graham und Ehemann Justin ErvinInstagram / theashleygraham
Ashley Graham und Ehemann Justin Ervin

Ashleys Appell scheint zu fruchten, denn die nächsten heißen Plus-Size-Models stehen in den Startlöchern. Erfahrt mehr im Clip!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de