So lässt es sich entbinden! Vor einigen Jahren hatte Cheryl Cole (33) noch angekündigt, dass sie ihren Nachwuchs so normal wie möglich großziehen möchte. Kommt es nun doch anders als geplant? Für die Geburt ihres Kindes in einem Londoner Krankenhaus wählte sie jetzt eine luxuriöse Suite, in der es der frischgebackenen Mutter an nichts fehlte.

Der Mirror veröffentlichte dazu gerade die Bilder der Suite, die an ein komfortables Hotelzimmer erinnerte. Im "Chelsea and Westminster Hospital" warteten auf die 33-jährige Freundin von One Direction-Sänger Liam Payne (23) nicht nur viel Platz und eine Luxus-Ausstattung, die unter anderem einen Riesen-Fernseher beinhaltete. Das Zimmer erstrahlte auch in äußerst angenehmem Licht – eigentlich untypisch für Krankenzimmer. Der Website zufolge wurde Cheryl schon zu Beginn der Woche eingeliefert und soll für ihren Aufenthalt etwa 8.520 britische Pfund bezahlt haben – knappe 10.000 Euro also.

Für diesen Preis stehe ihr aber neben der schönen Unterkunft auch eine 24-Stunden-Betreuung sowie eine eigene Hebamme zur Verfügung. Auch wenn die Summe für Normalsterbliche nach recht viel Geld klingt: Für das Star-Paar ist es vermutlich ein Klacks. Laut dem OK!-Magazine soll Liams Villa umgerechnet fast sechs Millionen Euro wert sein!

Welche Elternqualitäten Musikerkollege Olly Murs (32) dem Traumpaar prognostiziert, erzählt er im Video.

Die Boyband One Direction 2010 in London
Getty Images
Die Boyband One Direction 2010 in London
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den Brit Awards 2018
Ist eine Luxus-Krankenhaus-Suite zu übertrieben?973 Stimmen
571
Nein, warum sollten sie die Suite nicht nutzen?
402
Ja, das ist völlig übertrieben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de