Es war eine absolute Schocknachricht, die in den letzten Tagen durch die sozialen Netzwerke ging: Die angebliche Ex-Freundin von Sänger Marc Terenzi (38) habe sich selbst und ihr Kind umgebracht, hieß es dort. Dann stellte sich jedoch heraus, dass das überhaupt nicht wahr ist! Gegenüber Promiflash äußerte sich nun die Totgeglaubte selbst zu der Falschmeldung.

"Am Morgen hat mich meine Schwester geweckt und hat gemeint, ich stehe wieder in der Presse, aber ich sei tot. Ich hab das ihr erst nicht geglaubt. Und kurze Zeit später, bis ich das gelesen hatte, hat es an der Türe geklingelt und die Polizei stand an der Tür und wollte sich vergewissern, ob ich noch lebe. Weil sie eben Presseanfragen bekommen haben, ob die Polizei den Selbstmord eben bestätigen kann. Ich war geschockt, also ich habe es erst gar nicht richtig verstanden, was die von mir wollen. Die haben dann gesagt, dass das eben so auf Facebook steht. Ein Freund musste das erst wieder zurückhacken, dass wir da überhaupt wieder rein kamen, um das löschen zu können", erzählte Lorena am Telefon gegenüber Promiflash.

Zu der ganzen Verwirrung kam es, weil der Facebook-Account von Lorenas Schwester Selina gehackt worden war. Lorena ist seit ungefähr einem Jahr immer wieder in den Medien, weil sie behauptet ein gemeinsames Kind mit Marc Terenzi zu haben. Dieser solle sie jedoch schwanger sitzen gelassen haben. Der amtierende Dschungelkönig distanzierte sich stets von den Vorwürfen.

Wie der ehemalige Sieger der RTL-Show Menderes (32) zu Marc Terenzi steht, erfahrt ihr im Video:

Sänger Marc Terenzi (r.) und Lorena WiedemannPrivat
Sänger Marc Terenzi (r.) und Lorena Wiedemann
Lorena WiedemannPrivat
Lorena Wiedemann
Lorena WiedemannFacebook/Lorena Wiedemann
Lorena Wiedemann


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de