Maria Voskania (29) wird als die Favoritin in der diesjährigen Staffel Deutschland sucht den Superstar gehandelt. Die Show ist für die Backgroundsängerin von Helene Fischer (32) aber kein Neuland: 2005 war sie zum ersten Mal dabei und hatte den zwölften Platz belegt. Ihre jetzige Rückkehr verwundert, denn Maria war nach ihrer damaligen Teilnahme ziemlich enttäuscht von DSDS!

"Wenn man merkt, das geht ja gar nicht nur um Talent, es geht auch um andere Sachen hier, dann ist das sehr schade", verriet Maria in einem Interview mit SchlagerPlanet. Sie sei sehr naiv gewesen und dachte, dass ihre stimmlichen Fähigkeiten für ein Weiterkommen reichen würden. In einer Fernsehshow zählen aber noch weitere Faktoren, um gegen die Konkurrenz bestehen zu können. Die 29-Jährige musste feststellen, dass sich viele der anderen Teilnehmer deshalb verstellt hätten: "Das fand ich nicht schön und das war und bin ich auch nicht. [...] Ich würde gerne mit meinem Können überzeugen als mit irgendwelchen Geschichten."

Besonders pikant an Marias Statement: Es war bereits vor einem Jahr erschienen und liegt somit vor ihrer erneuten Teilnahme bei der TV-Show. Scheinbar hat sich die Meinung der Schlagersängerin in der Zwischenzeit doch ziemlich gewandelt. Oder wie lässt sich ihr DSDS-Comeback erklären? Was haltet ihr davon? Stimmt unten ab.

Der Trubel um diese Staffel scheint nicht aufzuhören. Mehr dazu im Video.

Oliver Geissen
Christian Augustin/Getty Images
Oliver Geissen
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Maria kehrt zu DSDS zurück – trotz Enttäuschung über das Format. Was meint ihr?4232 Stimmen
2093
Meinungen können sich ändern. Es ist doch allein ihre Angelegenheit.
2139
Offenbar hat sie den großen Durchbruch von selbst nicht geschafft und macht aus diesem Grund wieder bei DSDS mit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de