Jahrelang litt Girls-Star Lena Dunham (30) unter Endometriose. Bei dieser Krankheit wächst Gebärmutterschleimhaut an Stellen im Unterleib, wo sie nichts zu suchen hat. Damit verbunden waren für die Schauspielerin stets fürchterliche Schmerzen und Narben. Damit ist jetzt Schluss: Lena verkündete gerade, dass es nach insgesamt fünf operativen Eingriffen keine weiteren Endometriose-Herde mehr in ihrem Körper gebe!

In einem Newsletter der Website Lenny Letter teilte Lena diese freudige Nachricht mit: "Der Eingriff verlief ohne Probleme. [...] Nach den OPs und hormoneller Behandlung bin ich nun die Krankheit los. Sie kann zwar zurückkommen, aber sobald die Nähte gezogen und die blauen Flecken verschwunden sind, bin ich erst einmal gesund." Über ihren derzeitigen Gemütszustand schrieb sie: "Peinlicherweise muss ich gestehen, dass meine Freude mit Verlustgefühlen verbunden ist. Schmerz und Krankheit haben einfach einen Teil meines Lebens ausgemacht."

Vergangenes Jahr hatte sich die New Yorkerin einer Eierstock-OP unterziehen müssen. Für die Zukunft hat sie nun folgendes Ziel: "Mein Auftrag ist es, die Leute aufzuklären und zu versuchen, ihnen einen besseren Zugang zu Mitteln gegen Endometriose zu verschaffen."

Ganz ohne Schmerzen geht es anscheinend nicht: Im Video seht ihr, welches Tattoo sich Lena kürzlich stechen ließ.

Lena Dunham in gedrückter StimmungInstagram / lenadunham
Lena Dunham in gedrückter Stimmung
Lena Dunham beim Gala-Dinner von The Human Rights CampaignRob Latour/REX/Shutterstock / ActionPress
Lena Dunham beim Gala-Dinner von The Human Rights Campaign
Lena Dunham beim YogaInstagram / lenadunham
Lena Dunham beim Yoga
Wie findet ihr es, dass Lena Dunham mit ihrer Krankheitsgeschichte an die Öffentlichkeit geht?770 Stimmen
686
Bewundernswert!
84
Nicht so gut, das sollte privat bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de