Der Zickenkrieg bei Germany's next Topmodel geht in die nächste Runde. Eigentlich sollten die Mädels doch in Teams gegeneinander kämpfen und sich nicht innerhalb einer Gruppe gegenseitig fertigmachen. Doch Kandidatin Anh eckt mit ihrer Art bei den anderen Mädchen an – wird ihr das zum Verhängnis?

Schon einmal wurde die Asiatin als Sündenbock von Team Michael dargestellt. Jetzt fühlt sich Anh wieder ungerecht behandelt. Für eine Challenge sollen die Mädels die Rolle von Schachfiguren übernehmen und ihr wurde der Bauer zugeteilt. Ihren Unmut darüber zeigte sie auch klar und deutlich. Doch das Aufgestapfe und Grimassen-Ziehen war vielleicht zu viel. "Wenn sie nicht im Mittelpunkt steht, versucht sie es auf andere Weise", lästern ihre Mitstreiterinnen später. "Einfach kindisch" und "übertrieben" finden sie Anhs Verhalten.

Es herrscht dicke Luft bei den Kandidatinnen. Aber auch wenn Anh stinksauer war, weil sie sich ungerecht behandelt fühlte, war ihre Reaktion richtig? Glaubt ihr, das wird ihr noch einmal zum Verhängnis? Stimmt unten ab!

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Glaubt ihr, Ahns Verhalten wird ihr noch zum Verhängnis?3451 Stimmen
1280
Nein, sie verteidigt sich doch nur!
2171
Vielleicht schon. Sie muss ein bisschen aufpassen, den anderen Mädels nicht auf die Zehen zu treten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de