Endgültiger Abschied von Christine Kaufmann (✝72): Am 28. März ist die Schauspielerin an den Folgen ihrer Blutkrebs-Erkrankung gestorben. Jetzt, genau einen Monat nach ihrem Tod, verriet ihr älterer Bruder Hans-Günther (73), wie und wo seine Schwester ihre letzte Ruhe finden wird.

"Es war Christines Wunsch, eines Tages neben unserer Mama zu liegen", verriet der 73-Jährige im Interview mit Bild Online. Sie werde demnach in einem Familiengrab in der Nähe von Paris beerdigt, in dem neben ihrer Mutter Geneviève Gavaert auch ihre Groß- und Urgroßmutter begraben sind.

Die mütterliche Seite des Geschwisterpaares hat französische Wurzeln. Die letzte Ruhestätte seiner Schwester in Frankreich sei demnach nur eine logische Schlussfolgerung. Hans-Günther betonte: "Für Christine ist es eine Heimkehr." Bei der Zeremonie wolle er zusammen mit seinen Nichten Alexandra und Allegra Curtis (50) in Gedenken an die Verstorbene außerdem einen roten Rosenstock pflanzen: "Rot ist die Farbe der Liebe. Und Christine hatte so viel Feuer als Mensch." Eigentlich sollte die Charakterdarstellerin bereits am 10. Mai beerdigt werden. Aufgrund fehlender Dokumente wurde die Bestattung dann allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben.

Mehr zum Familienleben der Schauspielerin erfahrt ihr im Video.

Schauspielerin Christine KaufmannJoerg Koch/GettyImages
Schauspielerin Christine Kaufmann
Allegra Curtis mit Sohn Raphael und Mama Christine KaufmannSchultes, Klaus / ActionPress
Allegra Curtis mit Sohn Raphael und Mama Christine Kaufmann
Christine Kaufmann beim GLORIA-Award 2014Andreas Rentz/GettyImages
Christine Kaufmann beim GLORIA-Award 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de